OERcamp-Webtalks: kostenlose Fortbildung zu Lehr-Lern-Material

Die Bedeutung von digitalen und offenen Lehr-Lern-Materialien ist 2020 sprunghaft gewachsen – und nimmt voraussichtlich weiter zu. Zur Qualifizierung von Lehrenden in allen Bildungsbereichen sollen die kostenfreien Webinare zum Online-Lernen helfen.

18.11.2020 Bundesweit Pressemeldung OERcamp
  • © Websitekachel Die OERcamp Webtalk Coaches teilen ihr Wissen und helfen bei Fragen (v.links): Christina König, Sebastian Nüsse, Guido Brombach, Natasha Koch, Oliver Tacke

Die OERcam- Webtalks sind Webinare rund um digitale und offene Lehr-Lern-Materialien (Open Educational Resources, OER). Bis Januar 2021 finden (werk-)täglich Webtalks zu 5 Oberthemen statt, in dem die OERcamp-Coaches hilfreiches Praxiswissen vermitteln.

Die OERcamp-Webtalks bedeuten:

  • 5 Webinar-Reihen zu 5 verschiedenen Oberthemen
  • 5 OERcamp-Coaches, die ihr Wissen vermitteln und in den Austausch gehen
  • Austausch und Vernetzung mit anderen interessierten Menschen
  • Unterstützung bei der Erstellung eigener OER-Materialien
  • eine Kultur des Teilens, in der Offenheit und Sharing als Einstellung und in der Praxis gelebt werden

Die Themen der Webtalks umfassen freie Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte, Open Source-Alternativen für die eigene Infrastruktur, digitales Making , H5P für Fortgeschrittene und kollaboratives Online-Lernen.

Die Teilnahme an den Webtalks ist unverbindlich, dank Förderung des BMBF kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Weitere Infos zu den Themen und Coaches: https://www.oercamp.de/webinare/

Die Webinare der ersten OERcamp-Webtalks Staffel können auf dem OERcamp-YouTube-Kanal angesehen werden. Die Staffel hat sich mit den folgenden OER-Themen befasst: Offene Webtools, 100 tolle OER-Quellen, Online Kurse, H5P-Inhaltstypen unter der Lupe und Videos und Audios produzieren.

Ansprechpartner

OERcamp
Team OERcamp
Telefon: +49 40 340 686 33
E-Mail: kontakt@oercamp.de
Web: www.oercamp.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden