Online-Datenbank "hochschule dual" frei geschaltet

Ab sofort haben interessierte Schüler/-innen, Schulabsolventen/-innen und Unternehmen die Möglichkeit, sich in einer umfassenden Online-Datenbank ([www.hochschule-dual.de](http://www.hochschule-dual.de)) über die dualen Studienangebote der bayerischen Fachhochschulen – Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu informieren.

28.05.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Datenbank enthält mehr als 150 duale Studienangebote im technischen, kaufmännischen und sozialen Bereich, die zum kommenden Wintersemester 2008/2009 begonnen werden können. Die Internetpräsenz wird damit um eine bedarfsgerechte Suchfunktion ergänzt: Mit den Kriterien Hochschule, Unternehmen, Studienmodell, Studienrichtung und Studiengang ist eine individuelle Suche nach dem passenden Studienangebot möglich.

Bei Veranstaltungen an den Hochschulen können sich interessierte Schüler/-innen, Schulabsolventen/-innen und Unternehmen auch vor Ort zum dualen Studium informieren:

  • Fachhochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften: November 2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Aschaffenburg: 19.11.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Coburg: 14.11.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Hof: 12. und 19.11.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Ingolstadt: 24.10.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Kempten: 18. 11.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Landshut: 10.07.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München: 11.10.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Georg-Simon-Ohm- Fachhochschule Nürnberg: 24.09.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Regensburg: 24.10.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Rosenheim: 6.06.2008
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt: 11.11.2008

Das duale Studium ist eine qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Ausbildung. "Die Absolventen/-innen erwerben durch die praxisnahe Ausbildung und das fachlich breite und interdisziplinäre Hochschulstudium eine hohe Qualifikation – die Unternehmen können hier besonders qualifizierte Nachwuchskräfte gewinnen", betonte Wissenschaftsminister Thomas Goppel. Die Studienangebote richten sich daher an besonders leistungsmotivierte und zielorientierte Schulabsolventen/-innen mit (fachgebundener) Hochschulreife oder (fachgebundener) Fachhochschulreife.

In Bayern gibt es zwei Modelle des dualen Studiums:

  • Das Verbundstudium – hier wird parallel zum Fachhochschulstudium ein Ausbildungsberuf erlernt, z.B. in den Kombinationen "Betriebswirtschaft - Industriekaufmann/-frau", "Bauingenieurwesen - Beton- und Stahlbauer/-in" oder "Maschinenbau - Mechatroniker/-in".
  • Das Studium mit vertiefter Praxis – hier werden die Praxiszeiten über die im Fachhochschulstudium obligatorischen praktischen Studiensemester hinaus erhöht.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden