Preisträger der 10. Landes-Chemie-Olympiade stehen fest

Die Sieger der gestern zu Ende gegangenen 10. Landesolympiade im Fach Chemie stehen fest. Es sind Anna Shchegolevska vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena in der Klassenstufe 8, Robert Domes vom Gymnasium "Herzog Ernst" in Schleusingen in Klassenstufe 9 sowie in Klassenstufe 10 Stefanie Kosan ebenfalls vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena.

24.03.2006 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Insgesamt sieben der ersten drei Plätze in den Klassenstufen 8 bis 10 belegen Schüler des Carl-Zeiss-Gymnasiums, ein Schüler kommt aus Schleusingen und einer aus Erfurt. Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) gratuliert: "Die Thüringer Schülerinnen und Schüler gehören seit Jahren zu den bundesweit erfolgreichsten auf dem Gebiet der Chemie. Das ist ein Erfolg für die Schüler, aber auch der Erfolg von Lehrern, Eltern und Betreuern, denen ich für ihr Engagement danke."

Die Landesolympiade im Fach Chemie fand nunmehr zum zehnten Mal statt. Rund 100 Chemie-Asse haben ihre "Kräfte" gemessen. Die 12 Besten qualifizierten sich (siehe unter www.thueringen.de/de/tkm/aktuell/presse/21441/) für den Wettbewerb zwischen Sachen und Thüringen im Juni in Merseburg. Darüber hinaus gab es für die Sieger wertvolle Buchpreise. Die Landesolympiade im Fach Chemie ist ein Wettbewerb für Schüler der Klassen 8 bis 10 in Thüringen, der sich in zwei Runden gliedert. An der ersten Runde - einer "Hausaufgabenrunde" - beteiligen sich in jedem Jahr rund 300 bis 400 Schüler. Die 100 besten Schüler aus ganz Thüringen qualifizieren sich für die 2. Runde in Jena. Die 12 besten Schüler der 2. Runde der Klassen 9 und 10 messen sich mit Sachsen und Thüringen im Juni in Merseburg. Diese 3. Runde gibt es erst seit 6 Jahren und nur für diese zwei Länder. Der Wettbewerb ist eine Vorstufe für die Internationale Chemieolympiade, zu der die Qualifikation gesondert durchgeführt wird und die im Sommer diesen Jahres in Korea ihre 38. Auflage erfährt.

An der ersten Runde der Landesolympiade können alle interessierten Schüler aus Thüringen teilnehmen. Die meisten der Teilnehmer kommen in jedem Jahr aus den Spezialschulen Ilmenau, Erfurt und Jena. Ebenso ist das Bild bei den Preisträgern, da Schüler an den Spezialschulen intensiv gefördert werden. Aber auch Schüler, die aus "normalen" Gymnasien kommen, sind über die Landesolympiade entdeckt worden und haben es bei der Internationalen Olympiade weit gebracht.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden