Schüler fit machen für Hochschule und Beruf

Kultusminister Siegfried Schneider gehört zu den Gesprächspartnern beim Hochschulmagazin Camus des Bayerischen Fernsehen BR-alpha am kommenden Dienstag, 30. September, um 17 Uhr. Wiederholt wird der Beitrag am 4. Oktober um 11.45 Uhr. Im Mittelpunkt der Sendung steht die Situation von Schülern an der Schnittstelle zwischen Gymnasium und Hochschule. Das Hochschulmagazin befasst sich genau mit dieser Problemstellung und stellt innovative Projekte an der Schnittstelle von Schule, Hochschule und Wirtschaft vor. Campus zeigt auch Wege auf, wie Schüler für ein Studium der Natur- und Ingenieurwissenschaften gewonnen werden sollen.

25.09.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Das bayerische Kultus- und das Wissenschaftsministerium auch mit speziellen Projektseminaren für Schüler einen bundesweit einmaligen Weg um den Übergang vom Gymnasium in die Hochschule zu erleichtern: Schüler der gymnasialen Oberstufe können künftig ihr Traumstudienfach und die daraus erwachsenden beruflichen Perspektiven noch während ihrer Schulzeit kennen lernen. Unter Anleitung informieren sich die Schüler zu Beginn des 11. Schuljahres über Studiengänge und mögliche Berufsfelder. Anschließend durchlaufen sie ein einjähriges Seminar an der Universität.

Die Wissenschafts- und Projekt-Seminare, die sogenannten W- und P-Seminare, sind Teil der Reform der Gymnasialen Oberstufe, die ab dem Schuljahr 2009/2010 umgesetzt wird. Solch ein Seminar wurde u.a. auch am Ohm-Gymnasium in Erlangen als Pilotprojekt realisiert. In Kooperation mit der Friedrich-Alexander Universität wurde dabei das W-Seminar "English Accents - The English Family on Languages" umgesetzt. Ziel des Projektes war es, unterschiedliche Akzente von nativen und nicht-nativen Englisch-Sprechern über das Internet aufzuzeichnen und Abweichungen von Standard-Englisch zu untersuchen.

So versucht die Universität Erlangen-Nürnberg z.B. gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut, Schüler für technische Studiengänge zu gewinnen: mit einem Schülertag am Institut für Integrierte Schaltungen (IIS). Dabei entdeckt mancher Gymnasiast seine Leidenschaft für Physik und Nanotechnik.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden