Hamburg

Speedlab "Lehrer 2.0 - vom Pauker zur multikompetenten Servicekraft?"

"Unterricht wird nicht besser, wenn man den multikompetenten und hervorragend ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern immer mehr auf die Schultern packt", warnte Sigrid Strauß, auf dem Podium des Speedlab "Lehrer 2.0 - vom Pauker zur multikompetenten Servicekraft?".

19.04.2012 Pressemeldung GEW Hamburg

Die stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert die Verantwortlichen in der Behörde dazu auf, Lehrkräfte nicht durch hohen Unterrichtseinsatz und viele andere verpflichtende Tätigkeiten an den Schulen zu verheizen, sondern ihnen durch mehr Zeit und gute Fortbildungen Luft zu verschaffen: "Wenn man sieht, was Lehrerinnen und Lehrer im und außerhalb des Unterrichts an den Schulen alles bewältigen müssen, wundert es kaum noch, dass vielen Kollegen die Puste ausgeht." Gerade unter den jungen KollegInnen gebe es viele Burnoutfälle, betont Strauß. "Man sollte die Lehrkräfte nicht nervös machen, indem man immer mehr und höhere Ansprüche formuliert."

Sigrid Strauss sprach sich auf der Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung und der Werkstatt Kooperative Berlin außerdem dafür aus, "dass alle SchülerInnen einen Laptop haben sollten, um auch zu Hause damit arbeiten und lernen zu können." Nur so lasse sich Bildungsgerechtigkeit herstellen.

Ansprechpartner

GEW Hamburg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden