Staatssekretär Eberhardt bei "Leistung lohnt!"-Preisverleihung

Am morgigen Samstag wird Thüringens Kultusstaatssekretär Kjell Eberhardt (CDU) bei der Urkundenübergabe anlässlich der Aktion "Leistung lohnt!" von IHK Erfurt und Thüringer Allgemeine ein Grußwort sprechen. Ausgezeichnet werden 49 Schüler der Abgangsklassen an Regel- und Gesamtschulen, die ihren Notendurchschnitt zum Halbjahr des Schuljahres 2007/08, also in dem Zeugnis, das in der Regel für die Lehrstellenbewerbung ausschlaggebend ist, um mindestens eine Note verbessert haben. Von den 1.127 teilnehmenden Schülern aus 63 Schulen gab es bei rund 620 Jugendlichen Verbesserungen.

11.04.2008 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Angesprochen von "Leistung lohnt!" waren leistungsschwache Schüler mit einer überdurchschnittlichen Verbesserung im letzten Schuljahr. Dieses Mal konnten zudem erstmals sehr gute Schüler teilnehmen, die ihre Leistungen bestätigt haben. Mit dem Start am 1. Oktober 2007 an den Regel- und Gesamtschulen im Kammerbezirk waren alle Schüler der Abgangsklassen neun und zehn zur Leistungsverbesserung aufgerufen. Alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten für ihre Bewerbungsunterlagen eine IHK-Urkunde über die Leistungssteigerung, ein intensives Bewerbertraining sowie eine ausführliche Berufsinformation und -orientierung. Weitere Informationen sind im Internet unter www.erfurt.ihk.de zu finden.

Zeit: Samstag, 12. April 2008, 10.00 Uhr, Ort: Erfurt, IHK, Arnstädter Straße 34.

Kultusstaatssekretär Eberhardt sagte im Vorfeld: "Persönliche Leistungsbereitschaft sowie Motivation und Selbstvertrauen sind wichtige Voraussetzungen für Erfolg in Schule und Beruf. Dass sich Leistung lohnt, zeigt auch der gleichnamige Wettbewerb. Denn die Schülerinnen und Schüler wissen nun, dass sie Potenziale haben, die nur darauf warten, ausgeschöpft zu werden. In diesem Sinne gratuliere ich allen Teilnehmern des Wettbewerbs und wünsche ihnen einen guten Berufseinstieg."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden