Start für den Landesschulversuch Musikalische Allgemeinbildung (MAB)

Im September wurde im Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung von Sachsen-Anhalt (LISA) ein Schulversuch zur musikalischen Allgemeinbildung an Sekundarschulen und Gymnasien eröffnet. Er baut auf den Ergebnissen und Erfolgen des Landesschulversuchs zur musikalischen Alphabetisierung in Grundschulen "MuGS" auf. Mittlerweile lernen in über 70 Grundschulen Sachsen-Anhalts die Kinder im Musikunterricht Blockflöte spielen. Neben der Freude am Musizieren entwickeln sie dabei ihr Können im Singen und im Umgang mit Noten.

22.09.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Nun soll durch die Integration von Flöten- und Keyboardspiel in den alltäglichen Musikunterricht allen Kindern an den weiterführenden Schulformen der musikalische Anschluss gewährleistet werden.

Der Schulversuch läuft bis 2013. Die Kinder und Jugendlichen selbst sind im Rahmen von Projekten Mitgestalter der neuen Unterrichtsformen.

Derzeit entstehen in Sachsen-Anhalt neue Lehrpläne für die Sekundarschule. So wie auch im Grundschulbereich werden die Konzepte und Ergebnisse des Schulversuchs in deren Erarbeitung einfließen.

Für weitere Informationen steht die Projektleitung im LISA zur Verfügung:

Dr. Halka Vogt – Tel. 0345 – 2042303, E-Mail:

Linda Rudolf – Tel. 0345 – 2042313, E-Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden