Schulentwicklung

Streit über Schulreform

27.06.2011 Artikel

CDU-Pläne zur Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen in Oberschulen finden bei der Schwesterpartei CSU wenig Gegenliebe, meldet die Rheinische Post. CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt habe in einem Interview gefordert, die Union müsse sich "verabschieden von den ewigen Schulexperimenten und Systemdebatten". Der Schlüssel zum Bildungserfolg liege in der individuellen Förderung. "Deshalb ist Vielfalt besser als Uniformität", wird Dobrindt zitiert. Eine schulpolitische "Reißbrettplanung" lehne FDP-Generalsekretär Lindner ab, vielmehr müsse das Schulsystem der Zukunft "pragmatisch von unten her wachsen".

www.rp-online.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden