Sachsen

Trendwende: Leipzig braucht mehr Schulen

25.07.2011 Artikel

In Leipzig zeichnet sich eine Trendwende in der Schulpolitik ab, berichtet die Leipziger Volkszeitung . Während hier seit 1992 insgesamt 31 Grundschulen, 33 Mittelschulen sowie 14 Gymnasien geschlossen wurden, braucht die Stadt in den nächsten Jahren fünf neue Gymnasien und mindestens drei zusätzliche Mittelschulen. Der Grund: Die Zahl der Grundschüler wird von derzeit etwa 13.000 auf 17.000 im Schuljahr 2019/20 ansteigen. "Wir mussten die Prognosen der letzten Jahre korrigieren - es sind viel mehr Kinder geboren worden als erwartet", wird Schulbürgermeister Thomas Fabian (SPD) zitiert.

Leipziger Volkszeitung


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden