Wie wird das Bildungssystem gerechter?

In der neuen didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen sprechen Bildungsexperten darüber, wie Chancengerechtigkeit im Bildungssystem integriert werden kann.

09.06.2021 Bundesweit Pressemeldung Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH
  • © Didacta GmbH/AVR

Bestehende Ungleichheiten im Bildungssystem haben sich während der Coronakrise weiter verstärkt. Davon ist Bildungsexperte Aladin El-Mafaalani überzeugt. Besonders jene seien betroffen, die auch schon zuvor schlechtere Voraussetzungen hatten. Für ihn liegt die Verantwortung dafür, diese Ungleichheiten zu beseitigen, bei den Schulen. Im didacta-Interview führt er aus, wie das aussehen kann. Beispielsweise durch ein anregendes Lernumfeld. Außerdem stellt didacta Initiativen vor, die für mehr Chancengerechtigkeit im Bildungssystem sorgen. Diese Angebote, wie auch außerschulische Lernorte und Betreuungsangebote, fördern die Chancengleichheit, die darauf macht Erziehungswissenschaftler Michael Pries in der neuen didacta Ausgabe aufmerksam, zum obersten Ziel in Deutschland werden muss. Denn „In keinem anderen Land war die Schulleistung so eng an die soziale Herkunft gekoppelt wie hierzulande.“  

Tiefere Einblicke in den Schulalltag bei ungleichen Grundvoraussetzungen geben der Sozialpädagoge Alexander Krigkos, der in der Jugendarbeit gezielt mit benachteiligten Schülerinnen und Schülern zusammenarbeitet sowie die Schulleiterin der Gesamtschule Bockmühle in Essen, Julia Gajewski, die mitten in einem sozialen Brennpunkt unterrichtet. All das und viele weitere Themen zum lebenslangen Lernen finden Sie im Titelthema der aktuellen didacta.

didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen – www.didacta-magazin.de

didacta informiert Bildungsbeauftragte und Lehrkräfte aller Schularten über die verschiedensten Aspekte des lebenslangen Lernens, von der Frühpädagogik über Schule und Hochschule bis zur Aus- und Weiterbildung. Das Magazin erscheint viermal pro Jahr. Bildungsinstitutionen erhalten didacta kostenfrei. Privatpersonen können das Magazin als Print- wie auch als Online-Version abonnieren. Mit dem Gutscheincode 1806didactaPM können Sie das Magazin gratis testen, weitere Infos gibt es auf: www.didacta-magazin.de/abonnement. didacta Digital erscheint zweimal jährlich und fokussiert sich auf Trends, Technologien und Lernkonzepte rund um das digitale Lernen.

Herausgeber ist die Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft. Chefredakteur ist der renommierte Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Wassilios E. Fthenakis. Realisiert wird didacta von der AVR Agentur für Werbung und Produktion in München, die zugleich Sitz der Redaktion ist

Ansprechpartner

Ansprechpartner Didacta Verband e.V.
Thorsten Timmerarens
Telefon: +49 6151 3521513
E-Mail: timmerarens@didacta.de
Web: www.didacta.de

Ansprechpartner AVR / Redaktionsleitung
Tina Sprung
Arabellastraße 17
81925 München
Telefon: 089 - 41 96 94 21
E-Mail: tsprung@avr-verlag.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden