Zum Beschluss der Kultusministerkonferenz

"Der VBE unterstützt jede Maßnahme, die dazu beiträgt, die Zahl der Schulabbrecher deutlich zu reduzieren", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft VBE zum heutigen Beschluss der Kultusministerkonferenz. "Die Politik darf es aber nicht dabei bewenden lassen, die individuelle Förderung nur zu propagieren, ohne dem Taten folgen zu lassen."

19.10.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW

In NRW gibt es zurzeit Gespräche zwischen den Lehrerorganisationen und dem Ministerium über mögliche Maßnahmen zur Reduzierung der Wiederholerquote. Aus Sicht des VBE wird dies ohne entsprechende Anschubfinanzierung und nicht möglich sein. Darüber hinaus sind Pilotprojekte erforderlich, deren Wirksamkeit evaluiert werden muss.

"Klassenwiederholungen zu verhindern, trägt auch dazu bei, die Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler zu erhalten und ihnen Frustrationserlebnisse zu ersparen", so Beckmann weiter. "Schulabbrecher haben häufig im Verlauf ihrer Schullaufbahn schon eine oder mehrere Klassen wiederholt."


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden