Realschullehrerverband NRW RSS-Feed

Realschullehrerverband NRW

Der Realschullehrerverband NRW vertritt als landesweit einziger Lehrerverband dezidiert die Interessen der Lehrkräfte an den über 550 Realschulen in NRW, die mit rund 350.000 Schülerinnen und Schülern eine starke, intakte Schulform und eine Säule des Schulsystems bilden. Unter dem Dach des Deutschen Beamtenbundes (dbb) tritt der RLV NRW für ein vielgliedriges Schulsystem in öffentlicher und privater Trägerschaft ein.

Meldungen

Lehrerverband NRW

Schulkrieg abgewendet – vorerst

lehrer nrw sieht es als positiv, dass die künftige rot-grüne Minderheitsregierung im Schulsystem keine sofortigen radikalen Umbrüche plant. Ein drohender Schulkrieg scheint damit vorerst abgewendet. mehr

06.07.2010 Pressemeldung Schule

Fach Wirtschaft

Fach Wirtschaft stärkt Realschulen

Mit dem heute angekündigten Start des Modellversuchs für das Unterrichtsfach Wirtschaft an den Realschulen setzt die Landesregierung ein wichtiges Zeichen zur Stärkung dieser Schulform. Das Ministerium erfüllt damit eine Forderung von lehrer nrw, der sich auch der Westdeutsche Handwerkskammertag und die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW (unternehmer nrw) angeschlossen hatten. "Ziel muss es sein, das Fach Wirtschaft so bald wie möglich flächendeckend als Kernfach an allen Realschulen in NRW einzuführen", erklärt Brigitte Balbach, Vorsitzende von lehrer nrw. Auf jeden Fall muss gewährleistet sein, dass Schüler und Lehrer mit dem neuen Fach nicht überfordert werden. mehr

12.04.2010 Pressemeldung Schule

Wirtschaftsbildung

Schulfach Wirtschaft flächendeckend

Die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW hat heute auf der didacta in Köln für alle allgemein bildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen das Unterrichtsfach Wirtschaft gefordert. Diesem Vorstoß schließt sich lehrer nrw mit Nachdruck an. "Für die Realschulen ist mit dem Start des Modellversuchs ´Wirtschaft´ zum neuen Schuljahr ein Anfang gemacht", so Brigitte Balbach, Vorsitzende von lehrer nrw. mehr

16.03.2010 Pressemeldung Schule

Lehrerverband

Aus Realschullehrerverband wird "lehrer nrw"

Der Realschullehrerverband NRW heißt ab sofort "lehrer nrw". Dies beschloss am Freitag der Hauptausschuss, das oberste Gremium des Verbandes. "Wir machen uns mit diesem Schritt fit für die Zukunft" erklärt Brigitte Balbach, Vorsitzende von "lehrer nrw". "Unser Verband öffnet sich damit für Lehrkräfte anderer Schulformen im Sekundarbereich, insbesondere für Hauptschullehrer." mehr

10.03.2010 Pressemeldung Schule

Gesamtschul-Lobby überzeugt nicht

"Der Trend zu längerem gemeinsamem Lernen, den die Gesamtschul-Lobby ausgemacht haben will, hat wenig mit der Qualität dieser Schulform als vielmehr mit der Verunsicherung der Eltern zu tun", erklärt Brigitte Balbach, Vorsitzende des Realschullehrerverbandes NRW, zur heutigen Pressekonferenz der Gesamtschul-Verbände. Der – von den Gesamtschulen und interessierten politischen Kreisen gerne beförderte – Irrglaube, nur das Abitur eröffne Kindern Lebensperspektiven, scheint für Eltern verführerisch zu sein. Längeres gemeinsames Lernen suggeriert fälschlicherweise bessere Bildungschancen. mehr

26.02.2010 Pressemeldung Schule

Vorstoß der Grundschulleiter egoistisch und gefährlich

450 von über 3.000 Grundschulleitern in Nordrhein-Westfalen unterstützen eine Unterschriftenaktion für längeres gemeinsames Lernen. Es ist geradezu ungeheuerlich, sich mit einem solch schwachen Votum in die Öffentlichkeit zu wagen. Inhaltlich ist der Vorstoß allzu durchsichtig. Hinter dem vordergründig hübsch klingenden Slogan "Länger gemeinsam lernen" stecken knallharte Einheitsschul-Ideologie und persönliche Egoismen. "Dass nun auch noch Grundschulleiter auf diesen Zug aufspringen und für weitere Verunsicherung der Eltern und für Unruhe an den Schulen sorgen, ist fast schon dreist", kommentiert Brigitte Balbach, Vorsitzende des Realschullehrerverbandes NRW. mehr

05.02.2010 Pressemeldung Schule

Die Wirtschaft braucht die Realschulen

Der Realschullehrerverband NRW begrüßt den heute vom NRW-Schulministerium angekündigten Modellversuch "Wirtschaft an Realschulen" sehr. Das Ministerium erfüllt damit eine langjährige Forderung des RLV. "Wir haben in den letzten Wochen intensive Sondierungsgespräche mit dem Ministerium, mit dem Westdeutschen Handwerkskammertag (WHKT) und mit der Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände NRW geführt, um den Modellversuch auf den Weg zu bringen", so RLV-Vorsitzende Brigitte Balbach. mehr

19.11.2009 Pressemeldung Schule

Schulfach Wirtschaft einführen

Nach einer Befragung des renommierten Instituts für Demoskopie Allensbach sieht sich der Realschullehrerverband NRW in seiner Forderung nach Einführung eines Schulfaches "Wirtschaft" bestätigt. 61 Prozent der Bevölkerung sind dafür, nur elf Prozent dagegen. "Die Eltern wollen, die Schüler wollen, die Lehrkräfte wollen – jetzt muss nur noch die Politik wollen", sagt RLVVorsitzende Brigitte Balbach. "Schulministerin Barbara Sommer hat unsere Forderung zu Einführung des Pflichtfaches Wirtschaft an den Realschulen schon beim Realschultag im April 2009 in Dortmund unterstützt. Dies sollte in einem Profilpapier für die Schulform Realschule fixiert werden. Dieses Profilpapier liegt allerdings seither immer noch zur Bearbeitung im Schulministerium." mehr

09.09.2009 Pressemeldung Schule

Lehrerstellen: SPD-Kritik hanebüchen

Es könnte fast erheiternd sein, wenn es nicht so ärgerlich wäre: Mal wieder beklagt die SPD Lehrermangel in NRW, verschweigt aber, dass sie selbst Ursache des Problems ist. "In ihrer Regierungsverantwortung hat es die SPD über Jahre fahrlässigerweise versäumt, ausreichende Einstellungskontingente sicherzustellen und kontinuierlich für Nachwuchs zu sorgen. Deshalb ist der Unter- und Mittelbau in der Altersstruktur der Lehrerschaft erschreckend dünn. Wenn demnächst die Pensionierungswelle anrollt, wird sich diese Problematik noch verschärfen", erklärt Brigitte Balbach, Vorsitzende des Realschullehrerverbandes NRW. "Es bleibt festzuhalten, dass die Landesregierung hier von Anfang an erkennbar gegengesteuert hat." mehr

12.08.2009 Pressemeldung Schule

Die Realschule steht nicht zur Debatte

Mit Gelassenheit nimmt der Realschullehrerverband die heutigen Medienberichte über ein vermeintliches "Aus" für die Schulform Hauptschule zur Kenntnis. "Erst vergangene Woche hat sich CDU-Fraktionschef Helmut Stahl in einem Pressegespräch unter Beteiligung des RLV klar für das gegliederte Schulsystem und damit auch für die erfolgreiche und anerkannte Schulform Realschule ausgesprochen. mehr

14.07.2009 Pressemeldung Schule