Deutscher Bundestag

Dachverband der Deutschen Burschenschaft

(hib/STO). Der Bundesregierung liegen nach eigenen Angaben keine hinreichenden Anhaltspunkte dafür vor, dass der Dachverband der Deutschen Burschenschaft (DB) "Bestrebungen verfolgt, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung gerichtet sind".

07.11.2012 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Allerdings gebe es vereinzelt Kontakte rechtsextremistischer Personen oder Organisationen zu einzelnen Burschenschaften beziehungsweise seien einzelne Burschenschaftler Mitglieder rechtsextremistischer Organisationen, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/10970) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/10829). Zugleich betont die Bundesregierung darin, dass sie die weitere Entwicklung bei der DB "anlassbezogen sorgfältig prüfen" werde.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden