Im Bundestag notiert: Föderalismusreform I

(hib/SKE) Die Bundesregierung hat im Zusammenhang mit Debatten der Föderalismusreform II keine Absenkung von Bildungsausgaben in bestimmten Bundesländern für geboten erklärt.

21.07.2008 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Das gibt die Regierung in ihrer Antwort (16/9543) auf die Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (16/9259) bekannt. Die Abgeordneten hatten unter anderem wissen wollen, welche Korrekturen die Bundesregierung an der Föderalismusreform I für erforderlich hält.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden