Landesamt legt Bildungsreport NRW 2007 vor

Mit dem soeben erschienenen Bildungsreport NRW 2007 stellt das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik umfangreiche Informationen zur Bildungslandschaft in Nordrhein- Westfalen zur Verfügung. Von den Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf das Bildungswesen über die Einschulung von Erstklässlern bis zum Hochschulstudium werden in diesem Report Daten und Entwicklungen für das Land NRW und zum Teil auch für die kreisfreien Städte und Kreise vorgelegt.

01.10.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Information und Technik Nordrhein-Westfalen

So wurden beispielsweise im Jahr 2006 in Nordrhein-Westfalen neun Prozent der Erstklässler eingeschult, obwohl sie noch nicht schulpflichtig waren. Ganztagsschüler(innen) haben im Ruhrgebiet und in Ostwestfalen höhere Anteile an der gesamten Schülerschaft als in den übrigen Regionen. Das Durchschnittsalter der Lehrkräfte an den allgemeinbildenden Schulen NRWs lag im Schuljahr 2006/07 bei 47 Jahren. Knapp 600 000 Schülerinnen und Schüler wurden an einem Berufskolleg unterrichtet und 48,3 Prozent der Studienanfänger(innen) an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen waren Frauen.

Diese und viele weitere Ergebnisse zu ausgewählten Bildungsbereichen in Nordrhein-Westfalen hat das Landesamt jetzt im Band 47 seiner Reihe "Statistische Analysen und Studien" veröffentlicht. Eine PDF-Version des Bildungsreports NRW 2007 steht im Internet unter der Adresse https://webshop.lds.nrw.de/webshop/details.php?id=14401 zum kostenlosen Download zur Verfügung.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden