Strombedarf des Internets wird sich verdoppeln

(hib/HLE) Der Strombedarf für die Internet-Nutzung wird sich bis zum Jahr 2020 etwa verdoppeln. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung ([17/7472](http://dip.bundestag.de/btd/17/074/1707472.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ([17/7257](http://dip.bundestag.de/btd/17/072/1707257.pdf)) hervor.

08.11.2011 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Schätzungen würden von einer Verdoppelung des Strombedarfs von Rechenzentren und der Telekommunikationsnetze ausgehen, schreibt die Bundesregierung. Der Stromverbrauch von Informations- und Kommunikationstechnik habe im Jahr 2007 55,4 Milliarden Kilowattstunden betragen und damit 10,6 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland entsprochen, schreibt die Regierung unter Bezugnahme auf eine Studie von Fraunhofer-Instituten. Sektorspezifische Ziele hinsichtlich der Verringerung des Energiebedarfs der Informations- und Kommunikationstechnik gebe es nicht.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden