Braun: "Lehrerausbildung dringend reformieren!"

Einen radikalen Schnitt für die Lehrerausbildung in Deutschland hat heute in Berlin Ludwig Georg Braun, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gefordert.

05.04.2005 Pressemeldung DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Bei einem Pressegespräch, in dem auch Wilfried W. Steinert, Vorsitzender des Bundeselternrates, die Dringlichkeit eines Paradigmenwechsels bei der Lehrerbildung betonte, stellte Braun das umfassende Reformkonzept des DIHK vor.

Vor dem Hintergrund, dass jeder fünfte Jugendliche in Deutschland die Schule nur bedingt ausbildungsreif verlasse und fast jeder zehnte gar keinen Schulabschluss schaffe, müsse für gut ausgebildete Lehrer gesorgt werden, mahnte der DIHK-Präsident.

Eine Reform müsse Antworten auf die Herausforderungen geben, die eine anspruchsvolle Arbeitswelt, veränderte Familienstrukturen und ein zunehmender Anteil leistungsschwächerer Schüler mit sich brächten.

"Dabei ist der Zeitdruck enorm", so Braun. "Denn selbst wenn wir schon ab dem Wintersemester 2005 mit einer neuen Lehrerausbildung beginnen würden: Die von uns skizzierte Vision könnte erst im nächsten Jahrzehnt zur Realität werden."

Unter anderem schlägt der DIHK eine Spezialisierung der Lehrer auf unterschiedliche Aufgaben in der Schule sowie auf die Arbeit mit Kindern bestimmter Altersgruppen vor. Das Studium sollte dual durchgeführt werden, also in enger Kooperation zwischen Hochschule und ausbildender Schule.

Berufsorientierung gehört nach Einschätzung des DIHK ebenso zum Studienplan wie ein Praktikum in der Wirtschaft. Ein Referendariat solle zugunsten eines Berufseinstiegs mit Hilfe von Mentoren entfallen. Neben weiteren Anpassungen fordert die Spitzenorganisation der deutschen Industrie- und Handelskammern ständiges Weiterlernen im Arbeitsalltag.

Braun: "Mit all diesen Maßnahmen kann bis zum Jahr 2015 an den Schulen ein neues Lern- und Arbeitsklima entstehen: ein Klima, in dem es etwas zählt, gut zu sein, ein Klima, in dem Ehrgeiz und Streben und gute Leistungen als Beispiel dienen, dem es nachzueifern lohnt, und ein Klima, in dem Lernen als Investition in die eigene Zukunft verstanden wird." Das gelte für Lehrer und Schüler gleichermaßen.

Sie können sich das komplette Statement hier auf Ihren Rechner laden:
PDF Dokument Statement Braun (PDF, 25 KB)

Das Konzept "Lehrer sein heißt, Kindern Flügel verleihen" steht hier zum Download bereit:
PDF Dokument DIHK-Reformkonzept (PDF, 721 KB)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden