Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave im Landtag: Beitragsfreier Kita-Besuch weiterer Baustein für bessere frühkindliche Bildung

Mit dem beitragsfreien Kita-Jahr setzt das Land einen weiteren Schwerpunkt zu Gunsten frühkindlicher Bildung. Nach dem beschlossenen Krippenausbau (113 Millionen Euro bis 2013) werde weiter kräftig in die Bildung investiert. "Die gezielte Stärkung von Bildung und Betreuung am Anfang des lebenslangen Lernprozesses wirkt sich positiv auf das Lernen in alle weiteren Stationen aus. Es ist eine Vorbeugung gegen Schulversagen und nachgewiesenermaßen ein Mittel, um das Bildungsniveau insgesamt zu heben", sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (13. November) im Landtag bei der Vorstellung des Berichtes zur Umsetzung eines beitragsfreien Kita-Jahres. Dafür sieht der Haushaltsentwurf laut Erdsiek-Rave 14,6 Millionen Euro für 2009 und 35 Millionen Euro für 2010 vor.

13.11.2008 Schleswig-Holstein Pressemeldung Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Um den Zugang zu Kindertageseinrichtungen zu erleichtern und um Familien zu entlasten, werden ab dem 1. August 2009 Teilnahmebeiträge und Gebühren im letzten Jahr vor Schulbeginn nicht mehr erhoben - bezogen auf die übliche Vormittagsbetreuung von fünf Stunden. Das Land wird die Mehrkosten ausgleichen, die dadurch auf kommunaler Seite entstehen. "Die bisherige Finanzierungsbeteiligung der Kommunen soll zu 100 Prozent erhalten bleiben. Was jetzt zum Beispiel für die Sozialstaffeln ausgegeben wurde, muss auch zukünftig im System bleiben."

Die notwendigen gesetzlichen Regelungen sollen im Rahmen des Haushaltsstrukturgesetzes erfolgen und die Mittel dann entsprechend dem prozentualen Anteil der in Kitas betreuten Kinder auf die Kreise und kreisfreien Städte verteilt werden. Diese sollen das Geld dann in eigener Verantwortung an die Standortgemeinen und freien Träger weiter vergeben, so Erdsiek-Rave weiter. "Wir nutzen also die bewährten Wege und Strukturen."

Damit sei das Fundament gelegt, um mit einer gesetzlichen Regelung der beiden weiteren Stufen für 2011 und 2013 bis zum Mai kommenden Jahres den gesamten Kindergartenbesuch beitragsfrei zu stellen. "Denn um Effekte aus bildungspolitischer Sicht zu erzielen, reicht allein das letzte Jahr vor Schulbeginn noch nicht."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden