Bundesfamilienministerin von der Leyen: "Schulkindergarten kann Bildungsbrücke werden"

Bundesministerin Ursula von der Leyen hat sich heute in Brüssel am Rande des EU-Rates für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz zum Schulkindergarten geäußert:

22.02.2007 Pressemeldung Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

"Mir geht es beim Schulkindergarten nicht um eine Pflicht, sondern darum, dass eine Bildungsbrücke vom Kindergarten zur Schule geschaffen wird. Die Angebotsqualität und Beitragsfreiheit im Schulkindergarten führen dann dazu, dass auch tatsächlich alle Kinder in diesen Schulkindergarten kommen. Zudem bietet der beitragsfreie Schulkindergarten eine sehr gute Möglichkeit, die wichtige finanzielle Entlastung der Eltern und Kommunen über den Bund und die Länder zu erreichen. Dies gibt den Kommunen Spielräume, den notwendigen Ausbau der Tagesmütternetze und Krippenplätze voranzubringen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden