"Fair bringt mehr" startet in Brandenburg

Unter dem Motto "Hinschauen statt wegsehen, aktiv werden statt abwarten" können sich Kindergärten und Schulen bis zur Sekundarstufe II mit ihren Projekten zum Thema Teamgeist und Fairness noch bis zum 21. November 2008 anmelden. "Fair bringt mehr - Der Wettbewerb für mehr Miteinander" sucht zum zweiten Mal die besten Projekte für mehr Partnerschaftlichkeit im Umgang miteinander. Bewerben können sich Kindergärten und Schulen mit bereits begonnenen sowie laufenden Projekten oder auch solchen, die kurz vor der Umsetzung stehen.

21.10.2008 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Schirmherr von "Fair bringt mehr" ist auch in diesem Jahr Ministerpräsident Matthias Platzeck. In seinem Grußwort betont er "Fairness fördert den Gemeinschaftssinn und die soziale Kompetenz. Fairness ist erlebbar und macht Spaß. Davon können sich alle überzeugen, denn die Projekte werden in der Öffentlichkeit vorgestellt. Das bedeutet Anerkennung und Vorbildfunktion, weil ausdrücklich zum Nachahmen aufgefordert wird."

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer ab 28. November 2008 ihre Wettbewerbsunterlagen. Die ausführlichen Projektbeschreibungen müssen bis zum 27. Februar 2009 eingereicht werden.

Der "faire Wettbewerb" wird auch in diesem Jahr von namhaften Partnern aus Medien, Politik und Sport unterstützt. Eine professionelle Jury wird die besten Projekte aus Brandenburg auswählen.

"Fair bringt mehr" belohnt das Engagement von Kindergärten und Schulen mit Preisen im Gesamtwert von 25.000 Euro.

Die Infos zu den Teilnahmebedingungen und zur Anmeldung gibt es bei allen teilnehmenden Volksbanken Raiffeisenbanken in Brandenburg oder unter www.fair-bringt-mehr.net.

Die Marketinggemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (MVR) wurde 2005 von den Volksbanken Raiffeisenbanken in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen (ohne Weser-Ems) mit Sitz in Hannover gegründet. Ziel der MVR ist das gesellschaftliche Engagement genossenschaftlicher Banken stärker in die Öffentlichkeit zu bringen und dadurch Synergieeffekte für die Kunden und Mitglieder zu erzielen. Die MVR wird durch einen ehrenamtlichen Vorstand gelenkt. Vorsitzender des Vorstandes ist Bankdirektor Kurt Klemens, Vorstand der Raiffeisenbank eG, Rosdorf.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden