Rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen zum "Krippen-Gipfel"

Zum Ergebnis des heutigen ersten "Krippengipfels" in Berlin erklärt die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen:

02.04.2007 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

"Ich freue mich, dass Bund, Länder und Kommunen sich darauf verständigt haben, das Betreuungsangebot für Kinder unter 3 Jahren deutlich auszubauen. Erfreulich ist auch, dass die Bundesfamilienministerin eine Beteiligung des Bundes an der Finanzierung des weiteren Ausbaus in aussicht gestellt hat. Allerdings hätte ich es lieber gesehen, wenn es eine Verständigung darauf gegeben hätte, dass die Basis für einen Ausbau ein Rechtsanspruch für Eltern auf ein Betreuungsangebot sein sollte. Entscheidend sollte immer sein, dass Eltern sich frei, aber auf einer verbindlichen Rechtsgrundlage entscheiden können. Rheinland-Pfalz hat bekanntlich bereits einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz für Zweijährige gesetzlich verankert und dessen Einlösung zum Jahr 2010 auch mit Landesmitteln sichergestellt."


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden