Weiterbildung

Allianz für starke Berufsbildung in Bayern

Mit dualen Studienmodellen und Weiterbildungsangeboten auch für beruflich Qualifizierte sind die bayerischen Hochschulen als akademische Bildungseinrichtungen wertvolle Stützen der beruflichen Bildung und Weiterbildung.

07.06.2021 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
  • © www.pixabay.de

Für Wissenschaftsminister Bernd Sibler ist es daher selbstverständlich, dass sich das Bayerische Wissenschaftsministerium in die „Allianz für starke Berufsbildung“ einbringt. Vergangenen Freitag veröffentlichte die Initiative, die von der Bayerischen Staatsregierung, den Wirtschaftsorganisationen und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit getragen wird, ihre aktuelle Erklärung. Damit setzen sie ihre Zusammenarbeit auf Basis der Vereinbarung der Partner der Allianz für starke Berufsbildung in Bayern vom Oktober 2019 und in Anknüpfung an die gemeinsame Erklärung „Sicherung der beruflichen Bildung in Zeiten von Corona“ vom 6. Juli 2020 zur Stärkung der beruflichen Ausbildung konsequent fort.

Anlässlich der aktuellen Erklärung der „Allianz für starke Berufsbildung“ betont Wissenschaftsminister Sibler: „Unsere Hochschulen im Freistaat tragen wesentlich dazu bei, den Bedarf an hervorragend ausgebildeten Fachkräften zu decken. Neben den ‚klassischen‘ Studiengängen sind duale Studienmodelle immer stärker nachgefragt. Die enge Verzahnung von fundierter Theorie und Praxis von Anfang an ist ein echtes Erfolgsmodell. Diese Option macht die berufliche Ausbildung noch attraktiver. Darüber hinaus wollen wir mit unserem neuen Hochschulinnovationgesetz unsere Hochschulen auch für bereits Berufstätige noch weiter öffnen und hier Weiterbildungsmöglichkeiten sowie das berufsbegleitende Studienformat gezielt stärken.“

Vor diesem Hintergrund und angesichts der enormen Bedeutung der Aufgabe von Weiterbildung als Teil des lebenslangen Lernens sind im Entwurf des Hochschulinnovationsgesetzes Aufgaben und Formate erstmals in einem eigenen Artikel zusammengefasst und den Anforderungen angemessen definiert.

Zusätzlich baut das Bayerische Wissenschaftsministerium durch das zusammen mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. durchgeführte Förderprojekt „digital.ING“ Angebote der Weiterbildung an den bayerischen Hochschulen weiter aus und stärkt den Bereich der Hochschulzertifikate nachhaltig.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales unter: Allianz für starke Berufsbildung in Bayern auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden