Bildungsmesse didacta 2007 in Köln: Fachprogramm des PAD informiert über internationalen Austausch im Schulbereich

Lehrkräfte und Lehramtsstudierende, die sich für Fördermöglichkeiten im Rahmen des europäischen Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen interessieren, werden auf der didacta vom 27. Februar bis 3. März 2007 auf dem Messegelände Köln kompetent beraten: Am Stand der Europäischen Kommission in Halle 6 (Stand C 68) informieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz über finanzielle Zuschüsse für COMENIUS-Schulpartnerschaften und individuelle Mobilitätsmaßnahmen. Der PAD ist in Deutschland als Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich verantwortlich.

22.02.2007 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Messebesucher sind außerdem zum Fachprogramm des PAD eingeladen, das sich mit aktuellen Themen zum internationalen Austausch im Schulbereich befasst. Folgende Veranstaltungen finden statt:

Kurz und kompakt:

Das europäische Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen 2007 bis 2013 im Überblick

• 27. Februar 2007 von 13.30 bis 14.30 Uhr; Konferenzraum 6 CC-Ost
• 28. Februar 2007 von 13.15 bis 14.15 Uhr; Raum 8.2.14
• 1. März 2007 von 13.45 bis 14.45 Uhr; Raum 8.2.08
• 3. März 2007 von 10.30 bis 11.30 Uhr, Konferenzraum 4 CC-Ost

Partnerschaftsprogramme des PAD im Überblick

• 27. Februar 2007 von 15.00 bis 16.00 Uhr; Raum 7.2.11

Mit COMENIUS Europa neu entdecken

• 27. Februar 2007 von 16.00 bis 17.00 Uhr; Raum 7.2.11

Schüleraustausch und Schulpartnerschaften mit Mittel- und Osteuropa bzw. Zentralasien

• 1. März 2007 von 15.00 bis 16.00 Uhr; Raum 9.2.06

Schüleraustausch mit China - ein Zukunftsmodell?

• 1. März 2007 von 16.00 bis 17.30 Uhr; Raum 9.2.06

Die didacta ist an allen Messetagen zwischen 9.00 und 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen über COMENIUS und die europäische Kooperation im Schulbereich: PAD, Lennéstraße 6, 53113 Bonn, Telefon: 0228 / 501-221, Fax: 0228 / 501-259, E-Mail: comenius( at )kmk.org.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden