Berlin

Spitzenforschung: Schavan erhält Rückendeckung von Zöllner

Berlins Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner (SPD) unterstützt nachdrücklich die Position von Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU), dass rechtzeitig vor Auslaufen der Exellenzinitiative im Jahr 2017 über die weitere gemeinsame Förderung der Spitzenforschung durch Bund und Länder nachgedacht werden muss.

13.02.2011 Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Schavan hatte in einem Interview mit der "Berliner Morgenpost" die Frage nach der Einrichtung von Bundesuniversitäten aufgeworfen.

Nicht nur über die Möglichkeit von Bundesuniversitäten, sondern auch über gemeinsame Einrichtungen wie beim "Karlsruhe Institute of Technology" oder gemeinsam finanzierte Bereiche der Spitzenforschung mit exzellenter Nachwuchsförderung mehrerer Einrichtungen könne man ernsthaft diskutieren, erklärte Zöllner heute.

Zöllner: "Obwohl Berlin mit seiner finanzpolitischen Schwerpunktsetzung im Wissenschaftsbereich die Finanzierung der Hochschulen für die nächsten Jahre gesichert hat, halte ich solche zukunftsträchtigen Strukturen für unverzichtbar, um die internationale Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wissenschaft auf Dauer zu sichern."


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden