"Starke fachliche Studienanteile sind die Basis für erfolgreiche Berufstätigkeit an unseren Gymnasien"

Die große Bedeutung eines soliden fachlichen Fundaments für die Tätigkeit als Lehrkraft an einem Gymnasium hat der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbandes (bpv) Max Schmidt unterstrichen. Bei der Staatsexamensfeier von Lehramtsstudenten an der TU München sagte er am Donnerstag: "Bei der Reform des Lehramtsstudiums hat Bayern die großen Fehler anderer Bundesländer vermieden, die fachlichen Studienanteile deutlich abzuschmelzen und das Staatsexamen über Bord zu werfen. Ein anspruchsvolles Fachstudium und die abschließende Qualitätskontrolle durch das Staatsexamen sind wesentliche Garanten für eine erfolgreiche Arbeit als Lehrer an einer weiterführenden Schulart. Auch die COACTIV-Studie belegt: Pädagogische und psychologische Kenntnisse sind zwar unverzichtbar. Doch sie können erst auf der Grundlage von Fachwissen Wirkung entfalten."

31.07.2008 Bayern Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

Referendare durch Gehaltserhöhung vom elterlichen Finanztropf befreien

Mit dem Referendariat stehe, so Schmidt weiter, den Absolventen nun der zweite und eigentliche Teil ihrer Ausbildung bevor, in dem sie ihr erworbenes Wissen anzuwenden, zu erweitern und an die Schulwirklichkeit anzupassen lernten. Der bpv-Vorsitzende wiederholte in diesem Zusammenhang die Forderung seines Verbandes nach einer Anhebung der vor Jahren gekürzten Referendarsgehälter: "Ein besseres Lehrlingsgehalt wird weder der Qualifikation, den Belastungen noch den Leistungen der Referendare in unseren Schulen gerecht. Und zur höheren Attraktivität des Lehrerberufes trägt es auch nicht bei, in einem Alter noch am elterlichen Finanztropf zu hängen, in dem Altersgenossen sich bereits in der Phase der Familiengründung und des Immobilienerwerbs befinden."

bpv einziger originär gymnasialer Lehrerverband in Bayern

Schmidt wies die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen darauf hin, dass sie sich schon als Referendare während der Phase des Berufseinstiegs in allen beruflichen Fragen sachkundige Hilfe und Unterstützung beim Bayerischen Philologenverband holen könnten. Schließlich ist der Bayerische Philologenverband bereits seit 1863 der einzige Lehrerverband in Bayern, der originär, kompetent und erfolgreich die Interessen des Gymnasiums und seiner Lehrkräfte vertritt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden