Wirtschaft

© Stiftung Rechnen

Finanzbildungsangebot „fiuse“ für Jugendliche startet

Unter dem Motto „#letsfiuse – Dein Geld & Du“ starten die Stiftung Rechnen und comdirect in Kooperation mit der Börse Stuttgart heute das innovative Finanzbildungsangebot „fiuse“. YouTube-Star Daniel Jung wird Infiuser. mehr

23.04.2020 Pressemeldung Stiftung Rechnen

© www.pixabay.de
Lehrplan

Einführung der Fächer Wirtschaft und Informatik

Die Einführung der Fächer Wirtschaft und Informatik an allen weiterführenden Schulformen nimmt Gestalt an. Nach Abschluss der Verbändebeteiligung hat das Landeskabinett die Verordnung zur Einführung der neuen Fächer und die erforderliche Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I gebilligt. mehr

© www.pixabay.com
Studie

Das Fehlen von Fachkräften wird zum Innovationshemmnis

Der Fachkräftemangel bremst die Innovationskraft der Unternehmen in Deutschland. Vor allem ein Mangel an beruflich Qualifizierten bewirkt, dass Unternehmen manche Innovationsprojekte nicht mehr durchführen können. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Bessere PISA-Leistungen können Wirtschaftskraft kräftig steigern

Bessere Leistungen der Schüler könnten den zukünftigen Wohl­stand Deutschlands erhöhen. „Wenn sich ihre Leistungen um 25 PISA-Punkte verbessern, würde die deutsche Wirtschaftskraft langfristig um 7,3 Prozent steigen. Das sind rund 14 Billionen Euro für den Rest des Jahrhunderts“, sagt Ludger Wößmann, Leiter des ifo Zentrums für Bildungsökonomik. mehr

02.12.2019 Pressemeldung ifo institut

© GaudiLab/Shutterstock
Forderung

Ökonomische Bildung verpflichtend im Schulunterricht verankern

Ökonomische Bildung muss an deutschen Schulen einen höheren Stellenwert erhalten. Dies forderte das Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland heute in Berlin. Zu den über 50 Initiatoren zählen Lehrkräfte ebenso wie Verbände und Organisationen aus Wissenschaft und Wirtschaft. mehr

29.11.2019 Pressemeldung Bündnis Ökonomische Bildung

© www.pixabay.de
Studie

Fast jeder fünfte Jugendliche benotet sein Finanzwissen mit mangelhaft

Gerade noch befriedigend: Deutschlands Jugend gibt sich durchschnittlich die Schulnote 3,3 für ihre finanzielle Bildung. Gegenüber 2016 (Schulnote 3,4) hat sich also bei der Vermittlung von Finanzwissen nicht viel getan. Und das, obwohl die Schulen in der Bewertung der Jugendlichen zulegen konnten. mehr

25.09.2019 Pressemeldung comdirect

© www.pixabay.de
Anhörung

Wirtschaft begrüßt Forschungsförderung

Vertreter der deutschen Wirtschaft haben die von der Bundesregierung geplante Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung begrüßt. mehr

09.09.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.com
Ökonomische Bildung

Schulkinder lernen zu wenig über den Umgang mit Geld

Bei Alt und Jung fehlt es an ökonomischer Bildung. Laut einer aktuellen Civey-Umfrage im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) sind 76 Prozent der befragten Erwachsenen der Meinung, dass Schülerinnen und Schülern nicht ausreichend beigebracht wird, wie man richtig mit Geld umgeht. Doch bei den Erwachsenen selbst sieht es kaum besser aus. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Bildung vor allem in Entwicklungsländern wichtiger als Geburtensenkung

Schon lange wird in der Wissenschaft über den Zusammenhang zwischen demografischen Veränderungen und Wirtschaftswachstum diskutiert. mehr

11.06.2019 Pressemeldung Wirtschaftsuniversität Wien

© Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH

Neustart des Internetauftritts www.didacta.de

Webpräsenz des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft erfährt umfassenden Relaunch. mehr