Thüringen

Aktionswoche an Schulen würdigt 20 Jahre Deutsche Einheit

Mit einer Aktionswoche würdigen die Schulen in Thüringen vom 27. September bis 1. Oktober 2010 das 20-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit. Für eine intensive Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte und Gegenwart regt Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, Schulpartnerschaften, Projekte, Ausstellungen, Exkursionen oder Zeitzeugengespräche an. Kompetente und engagierte Partner könnten dabei Gedenkstätten und Museen sowie die Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR sein.

27.09.2010 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

"Die friedliche Revolution und die Deutsche Einheit haben gezeigt, dass Veränderung möglich ist, auch wenn sie zunächst unmöglich erscheint. Der Mut der Menschen, die im Herbst 1989 für ihre Freiheit demonstrierten, hat Mauern zum Einsturz gebracht. Das war die Voraussetzung für die Deutsche Einheit." Das Engagement der Bürger sowie ihre Leistung beim Aufbau Ost stehen nach Matschies Worten im Mittelpunkt der Aktionswoche. Dabei werde auch die Erinnerung an die Opfer der SED-Diktatur wachgehalten.

Hinweis: In der Aktionswoche wird Minister Christoph Matschie folgende Schulen besuchen: Salzmannschule Schnepfenthal (27. September 2010, 12:00 Uhr), Klosterbergschule Bad Berka (30. September 2010, 09:30 Uhr), Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar (1. Oktober 2010, 09:00 Uhr).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden