Bildungsministerium weist VDR-Kritik an Schulstrukturreform zurück

Unmissverständlich zurückgewiesen hat Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß die Kritik des Verbands der Realschullehrer (VDR) an der aktuellen Umsetzung der Schulstrukturreform. "Die Rahmenbedingungen stimmen. Die Realschulen plus haben eine gute personelle Ausstattung durch zusätzliche Lehrerwochenstundenzuweisungen und durch einen Stundenpool für die individuelle Förderung. Damit kann der Heterogenität der Schülerschaft Rechnung getragen werden", unterstrich Vera Reiß.

20.08.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Die Einstellung von Lehrkräften laufe seit Monaten auf Hochtouren und dauere bis in diese Tage an. Wie in jedem Jahr seien verlässliche Angaben zur Unterrichtsversorgung der allgemeinbildenden Schulen erst möglich, wenn die Erhebungen zur offiziellen Schulstatistik in allen Schulen abgeschlossen seien. Das heißt konkret, dass bis zum 10. September die entsprechenden Daten in den Schulen erhoben und nach der Auswertung – wie üblich – im Herbst veröffentlicht würden. Allerdings zeichne sich schon jetzt ab, dass auch in diesem Schuljahr eine insgesamt gute Unterrichtsversorgung erreicht werden kann.

Besonderes Augenmerk sei auch auf die möglichst schnelle Besetzung der Schulleitungsmitglieder in Realschulen plus gelegt worden. Dies sei auch bis auf wenige Fälle, in denen noch entsprechende Fristen laufen, erfolgreich gelungen. "Mit Nachdruck zurückgewiesen wird die Behauptung, die Klärung der Zukunft von bisherigen Schulleiterinnen und Schulleitern, die nicht zu Schulleitern von neuen Realschulen plus werden, werde vernachlässigt. Gerade dieser Aspekt war und ist dem Ministerium sehr wichtig. Für nahezu alle Betroffenen sind bereits einvernehmliche Lösungen gefunden", betonte die Staatssekretärin abschließend.


Mehr zum Thema


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden