Jugend debattiert

Bundeswettbewerb Jugend debattiert 2010: Die Landessieger in Nordrhein-Westfalen stehen fest

Beim Finale des Landeswettbewerbs Jugend debattiert in Düsseldorf gingen Vanessa Czomba vom Geschwister-Scholl-Gymnasium in Aachen für die Klassen 8 bis 10 und Simon Hölscher von der Wolfhelmschule in Olfen für die Jahrgangsstufen 11 bis 13 als Sieger hervor. Die Landesgewinner sowie die jeweils Zweitplatzierten (Laura Lindemann vom Viktoria-Gymnasium in Essen und Phillip Jung vom Gymnasium Essen-Werden) vertreten Nordrhein-Westfalen beim Bundesfinale von Jugend debattiert im Juni in Berlin. Die Gewinner werden am 20. Juni von Bundespräsident Horst Köhler, Schirmherr von Jugend debattiert, prämiert. Bundesweit haben an dem Wettbewerb 90.000 Schüler und 4.500 Lehrer an rund 660 Schulen teilgenommen.

25.03.2010 Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Schulministerin Barbara Sommer: "Immer wieder bin ich beeindruckt, wie engagiert, fair und sachlich die Jugendlichen debattieren – und das nicht nur bei einem Finale auf regionaler Ebene oder hier beim Landesfinale in Düsseldorf. Der Unterricht im Projekt Jugend debattiert vermittelt wichtige politische und rhetorische Kompetenzen. Ich gratuliere ganz herzlich den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern aus Nordrhein-Westfalen."

Dr. Antje Becker, Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, stellvertretend für alle Projektpartner: "Jugend debattiert regt die Jugendlichen zum qualifizierten Mitreden und Mitgestalten in der Demokratie an: Die Schülerinnen und Schüler lernen aufmerksam zuzuhören, kritische Fragen zu stellen und überzeugend zu präsentieren. Deshalb ist es uns so wichtig, dass Debattieren bereits in der Schule geübt wird."

Ab sofort können sich interessierte Schulen für den nächsten Jugend debattiert-Wettbewerb anmelden. Alle Informationen zur Teilnahme gibt es im Internet unter www.jugend-debattiert.de/teilnahme. Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2010 möglich.

Jugend debattiert ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Heinz Nixdorf Stiftung auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Kooperationspartner sind die Kultusministerkonferenz und das Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen.

Die Glückwünsche von Schulministerin Barbara Sommer galten in diesen Tagen noch einem weiteren Jugend debattiert-Gewinner aus Nordrhein-Westfalen: Maximilian Behrens aus Münster hatte bei dem Wettbewerb Jugend debattiert international, der seit 2005 jährlich ausgetragen wird, den ersten Platz erreicht. An dem deutschsprachigen Wettbewerb hatten fast 2.000 Jugendliche teilgenommen.

Weitere Informationen gibt es unter www.jugend-debattiert.eu.

Die Sieger im Landeswettbewerb Jugend debattiert Nordrhein-Westfalen 2010:

Altersgruppe I (Klassen 8 bis 10):

  1. Platz: Czomba, Vanessa; 15 Jahre; Geschwister-Scholl-Gymnasium Aachen
  2. Platz: Lindemann, Laura; 14 Jahre; Viktoria-Gymnasium Essen
  3. Platz: Petzinna, Simon; 14 Jahre; Otto-Hahn-Gymnasium Dinslaken
  4. Platz: Fischer, Stephanie; 15 Jahre; St. Hildegardis-Gymnasium Duisburg

Altersgruppe II (Jahrgangsstufen 11 bis 13):

  1. Platz: Hölscher, Simon; 18 Jahre; Wolfhelmschule Gesamtschule Olfen
  2. Platz: Jung, Phillip; 18 Jahre; Gymnasium Essen-Werden
  3. Platz: Nemitz, Wassily; 16 Jahre; Kaiserin-Augusta-Schule Köln
  4. Platz: Lange, Benjamin; 17 Jahre; Helmholtz-Gymnasium Essen

Kontakt: Markus Bissinger, Pressearbeit Jugend debattiert, Tel. 06251/98 49 37, E-Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden