DELF@klett motiviert für die französische Sprache

Um Schülerinnen und Schülern an Gymnasien, Gesamtschulen und den mittleren Schulformen Mut zu machen, sich für eines der fünf international anerkannten französischen Sprachdiplome von DELF scolaire und DELF Prim anzumelden, hat der Ernst Klett Verlag zusammen mit der Französischen Botschaft und dem Institut français Deutschland unter www.klett.de/delf die kostenlose Testplattform DELF@klett entwickelt.

24.04.2015 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

"Wir freuen uns sehr über dieses kostbare Instrument zur Unterstützung des DELF und der französischen Sprache", meint Lorène Lemor, stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung an der Französischen Botschaft zum Start der Plattform. Auch Christa Weck, Leiterin der Abteilung Französisch beim Ernst Klett Verlag, ist sich sicher, dass mehr Schülerinnen und Schüler das französische Sprachdiplom erwerben werden, wenn sie ihre eigenen Sprachfertigkeiten richtig einschätzen können: "Mit der Testplattform wollen wir Schwellenängste nehmen und Mut machen". Sie meint weiter: "Moderne Lehrwerke enthalten heutzutage passende DELF-Übungen, um sich auf das Sprachdiplom vorzubereiten. Vielen Schülern fehlt dann aber oftmals die Zeit, sich darüber hinaus in schulischen oder außerschulischen Kursen für die konkrete Prüfungssituation gezielt fit zu machen. Hier setzt die Testplattform für DELF an, indem sie diese Situation simuliert und auswertet".

Damit die elektronischen Tests den echten DELF-Tests hinsichtlich der Formate so weit wie möglich entsprechen, werden sie über die geprüften Kompetenzen gesteuert: Compréhension de l´oral, Compréhension des écrits, Production écrite und Production orale. Jeder Bereich wird - audiovisuell unterstützt - mehrfach geprüft. Am Ende sehen die Schüler, wieviele Punkte sie erreicht haben und ob sie bestanden hätten. Reichen die Sprachfertigkeiten nicht aus, werden passende Übungen vorgeschlagen und die Tests können wiederholt werden.

Weltweit vergibt das französische Bildungsministerium jährlich ca. 340.000 DELF-Sprachdiplome. Allein in Deutschland haben im vergangenen Jahr rund 53.000 Schülerinnen und Schüler das international anerkannte Diplom erhalten, das ihnen elementare bzw. selbstständige französische Sprachfertigkeiten für Studium, Praktikum, Beruf oder Ausbildung attestiert.

DELF steht für "Diplôme d´Études en Langue Française" und wird in Zusammenarbeit mit den Bildungsministerien der 16 Bundesländer für alle Schüler der Sekundarstufe an sog. DELF-Partnerschulen angeboten. Die Prüfung besteht in den jeweiligen Niveaustufen A1, A2, B1 und B2, die denen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CECR) entsprechen, aus drei schriftlichen Teilprüfungen und einer mündlichen Einzelprüfung. Das Sprachzertifikat ist lebenslang gültig. Der Ernst Klett Verlag unterstützt das begehrte Sprachdiplom seit der Einführung in Deutschland im Jahr 2003 mit der jährlichen Verleihung der Delfin-Abzeichen.

www.klett.de/delf

Ansprechpartner

Ernst Klett Verlag GmbH
Anja Vrachliotis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-1166
Fax: +49 711 6672-2010
E-Mail: pr@klett.de
Web: www.klett.de/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden