Fragen und Antworten zu den Chancen des digitalen Schulzimmers

Robotik, Virtual Reality und künstliche Intelligenz in Schul­zimmern? Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft rasant – und sie macht auch vor dem Schweizer Bildungs­sys­­temnicht Halt. Die digitale Zukunft unserer Schulen wirft viele Fragen auf und stellt Lehrpersonen, Dozenten, Erziehungs- und Bildungsverantwortliche vor Herausforderungen.

28.10.2019 Bundesweit Pressemeldung Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH
  • © Didacta Verband

An der didacta DIGITAL Swiss, die vom 28. bis 30. November 2019 in der Messe Basel ihre Premiere feiert, werden neue pädagogische Konzepte und Lösungen vorgestellt, die den Umgang mit digitalen Lerninhalten und -prozessen erleichtern.

Der digitale Wandel beeinflusst unseren Alltag bereits in zahlreichen Bereichen – vom Smartphone übers 3D-Kino bis hin zum E-Reader. Auch im Unterricht werden digitale Hilfsmittel und Prozesse bald nicht mehr wegzudenken sein. Eine Entwicklung, die Schulleiter und Lehrpersonen vor Herausforderungen stellen kann. Was bedeuten digitale Kompetenzen für Lehrpersonen? Und wie können Eltern und Grosseltern ihre Kinder, die “Digital Natives” in der digitalen Welt begleiten? 

Die didacta DIGITAL Swiss ist ein neuartiger Bildungsevent für Fachpersonen, die sich mit genau diesen Fragen befassen. Vom 28. bis 30. November 2019 erwartet die Besucher in der Messe Basel ein praxisorientiertes Programm mit einem interaktiven Ausstellungsbereich. 

Aus- und Weiterbildungstreffpunkt mit Austausch und Inspiration

Die didacta DIGITAL Swiss ist keine Messe im herkömmlichen Sinne. Stattdessen teilen internationale Keynote Speaker in Panels und Vorträgen ihre Erfahrungen und tauschen sich mit Lehrpersonen aus. Institutionen wie die Pädagogische Hochschule Zürich, das Pädagogische Zentrum PZ.BS - ICT/Medien und weitere Hochschulen halten Workshops und stellen an ihren Ständen digitale Medien als Lehrmittel vor, darunter Apps, Robotik oder 3D-Drucker.

Ganz nach dem Motto “Best Practice” stellt Cristina Riesen, Initiantin von Spotlight Schweiz, am Donnerstag, 28. November inspirierende Lehrpersonen vor, die den digitalen Wandel erfolgreich in den Schulalltag integrieren und deren Projekte im Rahmen eines Wettbewerbs ausgezeichnet und gefördert werden.

Spannende Speaker beantworten drängende Fragen zur Praxis

Welche Chancen Bildung mit sich bringt, weiss Dr. Manu Kapur, Professor für Lernwissenschaften an der ETH Zürich: Lehrpersonen sollen ihren Schülern keine Lösungswege vordiktieren, sondern mit schwierigen und auf den ersten Blick unlösbaren Aufgaben zeigen, dass man Scheitern in Produktivität verwandeln und die Lerneffekte in andere Bereiche des Lebens übertragen kann.

Aber wie lernen wir ein Leben lang? Mit dieser Frage beschäftigt sich auch Melanie Kovacs, Gründerin und Geschäftsführerin der master 21 Academy, dem ersten Anbieter von Coding Bootcamps in der Schweiz. Am Samstag, 30. November spricht sie über die wichtigsten Veränderungen, die die Digitalisierung beim Lernen mit sich bringt. Wie Schulleiter und Lehrpersonen Informatik in den Schulalltag integrieren können, zeigt Rahel Tschopp, Zentrumsleiterin Medienbildung und Informatik an der PH Zürich.

Junge helfen Senioren im digitalen Wandel

Das Generationenprojekt CompiSternli rundet das facettenreiche Programm der ersten didacta DIGITAL Swiss ab: Ein Lehrer aus Münchenstein und seine Schüler und Schülerinnen unterstützen täglich Senioren im Umgang mit dem Computer. Wir alle sollen fit werden für die digitale Zukunft – das ist das Ziel der ersten Ausgabe der didacta DIGITAL Swiss. Denn trotz Herausforderungen und vielen Fragen sind digitale Lernprozesse und -inhalte bereits jetzt nicht mehr aus dem Alltag unserer Bildungslandschaft wegzudenken.

Diese Medienmitteilung ist abrufbar unter www.didacta-digital.ch.

didacta DIGITAL Swiss 2019
Datum: Donnerstag, 28. bis Samstag, 30. November 2019
Öffnungszeiten: 9 bis 17 Uhr
Ort: Halle 1 Nord, Messe Basel
Eintritt: Tageskarte CHF 18, Online-Ticket CHF 15
Partner: Didacta, www.didacta.de 
Internet: www.didacta-digital.ch 
Facebook: didactadigitalswiss
Twitter: didactaDIGSwiss

Ansprechpartner

Ansprechpartner Didacta
Thorsten Timmerarens
Telefon: +49 6151 3521513
E-Mail: timmerarens@didacta.de
Web: www.didacta.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden