"Die Losleser": Online-Angebot zur multimedialen Leseförderung feiert Geburtstag

Das Lehrer-Online-Projekt "Die Losleser" feiert passend zum Start der Leipziger Buchmesse seinen ersten Geburtstag. Das mit einer GIGA-Maus-Urkunde prämierte Online-Angebot fördert den spielerischen Ausbau von Lese- und Medienkompetenzen: Kinder können ihre Lieblingslektüre auf einer eigenen Website vorstellen.

10.03.2014 Pressemeldung Eduversum GmbH

Die KIM-Studie 2012 verdeutlicht, dass Leseförderung nach wie vor ein zentrales Thema ist. 29 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen lesen nur selten Bücher, ein Fünftel gibt an, dies außerschulisch nie zu tun (vgl. KIM-Studie 2012, S. 25 f.). Der Anteil der Nichtleser ist in den vergangenen Jahren also deutlich gestiegen. Das "Losleser"-Projekt möchte diesem Trend entgegenwirken, indem es Kinder dazu animiert, sich individuell und unter Einbezug digitaler Medien mit dem Lesen auseinanderzusetzen. Schulen, aber auch Bibliotheken oder andere Anbieter von Leseförderungsaktivitäten sind zur kostenfreien Nutzung eingeladen.

Vor genau einem Jahr ging das Angebot der LO Lehrer-Online GmbH mit finanzieller Unterstützung der Förderinitiative "Ein Netz für Kinder" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an den Start. Die Nutzerzahlen steigen seit dem Start des Projekts kontinuierlich an. Bis zu 23.000 monatliche Besucher und 150 angemeldete Schulklassen verzeichnet die Plattform mittlerweile.

Mithilfe von Texten, Bildern und Audiodateien präsentieren die Kinder ihren liebsten Lesestoff auf einer eigenen Internetseite. Sie agieren dabei in web-gestützten, pädagogisch betreuten Lesegruppen, die von den zuständigen Lehrkräften angelegt werden. Außerdem haben sie die Möglichkeit, ein eigenes Quiz zu ihrer Lieblingslektüre anzulegen und die Lektürevorstellungen anderer Nutzerinnen und Nutzern zu bewerten. Verschiedene weitere Funktionen wie ein Lese-Profil, eine individuelle Lieblings-Lektüreliste, Chats, Nachrichten und Blogs sollen zusätzlich Leseinteresse wecken und Lesefreude stärken.

Die Schülerinnen und Schüler werden also auf einzigartige Weise zum Lesen und gleichzeitig zu einer aktiven Teilhabe an der Medienwelt motiviert. Dies würdigte auch die Jury des Familiensoftwarepreises GIGA-Maus, der seit 1998 jährlich von ELTERN family, der G+J-Zeitschrift für Eltern, verliehen wird, und zeichnete "Die Losleser" im Oktober letzten Jahres als Sieger der Kategorie "Das beste Lernprogramm Künstlerische Fächer – Kinder ab 10 Jahre" mit einer GIGA-Maus-Urkunde aus.

Auf der Leipziger Buchmesse möchte Lehrer-Online Lehrkräften und anderen Interessierten zeigen, wie Leseförderung mit den Loslesern umgesetzt werden kann. Die Redaktion lädt Sie herzlich ein, am 13. und 14. März 2014 am Gemeinschaftsstand Verband Bildungsmedien (Halle 2, Stand C300) vorbeizukommen.

Direkt zum Online-Angebot für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren gelangen Sie über diesen Link: www.losleser.de.

Weiterführende Informationen für Lehrkräfte liefert das Dossier zu den "Loslesern" bei Lehrer-Online: www.lehrer-online.de/losleser.php

Über die LO Lehrer-Online GmbH

Die LO Lehrer-Online GmbH ist die Betreibergesellschaft des Service-Portals Lehrer-Online sowie der Kinderplattformen Primolo und "Die Losleser". Sie entwickelt fortlaufend weitere Angebote für die schulische Bildung. Durch die kostenfreie Bereitstellung von Inhalten für die schulische Medienarbeit unterstützt die LO Lehrer-Online GmbH Lehrerinnen und Lehrer sowie alle anderen pädagogisch Tätigen bei der Nutzung digitaler Medien.

Ansprechpartner

Eduversum GmbH
Siemensstraße 36-38
53121 Bonn
Web: http://www.lehrer-online.de

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden