Hessen verlängert ECDL-Rahmenvereinbarung zum Erwerb des Computer-Führerscheins

Staatssekretär Joachim Jacobi und die DLGI haben die Rahmenvereinbarung zum ECDL™ um weitere drei Jahre verlängert. Damit haben die Schulen in Hessen auch künftig die Möglichkeit, den Europäischen Computer Führerschein (ECDL) zu besonders günstigen Bedingungen in ihr Bildungsangebot einzubinden.

15.12.2008 Hessen Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Mit der Verlängerung der Rahmenvereinbarung zum Erwerb des Europäischen Computerführerscheins ECDL setzt das Kultusministerium die Zusammenarbeit mit der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI), die als Akkreditierungs- und Zertifizierungsstelle für den ECDL in Deutschland zuständig ist, fort. "Damit wird an die erfolgreichen Initiativen angeknüpft, mit denen der ECDL zu einer Intensivierung der Computerbildung an den Schulen beigetragen hat" sagte Joachim Jacobi anlässlich der Verlängerung der Rahmenvereinbarung. "Zahlreiche hessische Schulen haben den ECDL bereits eingeführt und verbessern damit die Chancen ihrer Schülerinnen und Schüler auf einen Ausbildungsbildungsplatz, denn das ECDL-Zertifikat wird von Arbeitgebern in 148 Ländern als unabhängiger Nachweis solider Computerkenntnisse akzeptiert.", ergänzte der Staatssekretär. "An Hochschulen werden Kenntnisse und Fertigkeiten, wie sie im ECDL-Curriculum formuliert sind, vom ersten Semester an vorausgesetzt."

"Die Verlängerung der Rahmenvereinbarung mit dem Land Hessen freut uns ganz besonders", erklärt DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel: "Im Frühjahr 2006 war Hessen das erste Bundesland, das eine Vereinbarung mit uns schloss, um für Schulen den Zugang zum ECDL™-System zu vereinfachen. Hessen hat damit die Vorreiter-Rolle übernommen. Inzwischen gibt es solche Vereinbarungen mit der Hälfte der Bundesländer, die zwei Drittel der deutschen Bevölkerung repräsentieren."

Hintergrund:
Die DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH) vertritt den ECDL® in Deutschland. Seit seiner Einführung im Jahre 1997 konnte die DLGI den ECDL® als das weltweit anerkannte IT-Zertifikat in Deutschland etablieren. Die DLGI ist ein Spin-Off der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und nimmt die Prüfung zu den Zertifikaten des ECDL® (European Computer Driving Licence) ab und zertifiziert die ECDL® Prüfungszentren sowie die ECDL® Lehrmaterialien. Bundesweit arbeitet die DLGI mit über 1.000 autorisierten Prüfungszentren zusammen.

Ansprechpartnerin:
Natascha Pilger, DLGI mbH
Tel.: 0228 / 302 163
Fax.: 0228 / 302 161
www.dlgi.de
E-Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden