Sachsen

Kultusministerin zeichnet beste Oberschüler aus

Kultusministerin Brunhild Kurth hat heute die 70 besten Absolventen der Oberschulen aus ganz Sachsen ausgezeichnet. Als Anerkennung für ihren hervorragenden Abschluss erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Urkunde, ein Glückwunschschreiben des sächsischen Ministerpräsidenten sowie einen Büchergutschein.

14.07.2014 Pressemeldung Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Kultusministerin Brunhild Kurth gratulierte den Absolventen herzlich zu Ihrem ausgezeichneten Abschluss. "Die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur in den letzten Monaten, insbesondere während der Prüfungen, Beachtliches geleistet und sich damit einen hervorragenden Schulabschluss erarbeitet. Sie haben – das sagt sich jetzt so leicht – ordentlich gelernt und sich damit ein breites Allgemeinwissen aufgebaut. Das gibt Ihnen nun nach Ihrem Abschluss die besten Möglichkeiten auf Ihrem weiteren Weg", so die Ministerin.

Ebenso dankte die Kultusministerin den Lehrerinnen und Lehrern für die Begleitung und Unterstützung. "Sie haben Anstöße gegeben, ermutigt, auch mal kritisiert und inspiriert. Sie haben Ihren Schülern viel mehr mitgegeben als nur das nötige Wissen, dass es für eine erfolgreiche Schullaufbahn braucht. Dafür meinen herzlichen Dank!"

Insgesamt hatten in diesem Schuljahr 16.000 Schüler an den Prüfungen zum Realschulabschluss und zum qualifizierenden Hauptschulabschluss teilgenommen. Für die besondere Auszeichnung muss auf dem Zeugnis in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in mindestens weiteren 10 Fächern die Note 1 stehen und keine Note der restlichen Fächer darf schlechter als 2 sein.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden