Kultusministerium und Buchhandel setzen Lesezeichen

Im Rahmen des Ganztagsschul-Programms "Initiative Zukunft, Bildung und Betreuung" (IZBB) können künftig auch die Ergänzung oder die Neueinrichtung von Schulbibliotheken gefördert werden. Dazu haben das Kultusministerium und der saarländische Buchhandel das Projekt "Bücher für den ganzen Tag" entwickelt. "Dies ist ein weiterer Anreiz für die Leseförderung. Gleichzeitig wird so sichergestellt, dass die IZBB-Mittel nicht nur in Beton, sondern auch in Bücher fließen", sagte Kultusminister Jürgen Schreier beim Projektstart in Völklingen. Das dortige Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium mit dem Namen einer berühmten Schriftstellerin sei geradezu prädestiniert für den Auftakt, sagte der Minister.

18.06.2004 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Um die Bestellung der Bücher zu erleichtern, hat das Staatliche Büchereiamt Bücherlisten zusammengestellt, die die Schulträger an den Buchhandel weitergeben können. Sie umfassen für den Bereich der Grundschulen wie auch für den der weiterführenden Schulen jeweils bis zu 400 verschiedene Titel. "Das Projekt 'Bibliotheken für den ganzen Tag' ist eine pädagogisch äußerst wertvolle Ergänzung für die Freiwilligen Ganztagsschulen und für die Leseförderung in unserem Land. Dafür danke ich insbesondere dem saarländischen Buchhandel, der diese Initiative unterstützt", so Schreier.

Bereits im Schuljahr 2002/03 hatte das Kultusministerium die Initiative "Zeig mir, was du liest" als Projekt zur Leseförderung an Freiwilligen Ganztagsschulen gestartet und den Schülerinnen und Schülern 50 Neuerscheinungen auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt zur Verfügung gestellt. An der Aktion haben sich 28 Grundschulen beteiligt.

Das Kultusministerium und der saarländische Buchhandel sind seit Jahren Partner im landesweiten Netzwerk "Mehr Lesen". In Zusammenarbeit mit weiteren Partnern wollen sie damit die Lesefreude im Saarland wecken und den Grundstein zu mehr Lesekompetenz legen.

Jürgen Schreier: "Lesen fördert das Denken, die Sprach- und die Schreibkompetenz. Es führt in neue Welten und weitet den Horizont, regt die Fantasie an und weckt Neugier. Lesen ist eine Grundtechnik, die jeder Schüler beherrschen muss."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden