„Lese-Kicker“ 2020: Die besten Fußball-Kinderbücher jetzt online entdecken

Das Lesen ist für viele Kinder und Jugendliche in Zeiten von Corona wieder stärker in den Fokus gerückt. Um diesem Bedürfnis Rechnung zu tragen, wird es im Rahmen der Leseförderungskampagne zum Lese-Kicker, dem Preis für das beste Fußball-Kinderbuch und -Jugendbuch, jetzt auch Lesungen ohne Zuschauer geben.

07.05.2020 Bundesweit Pressemeldung LitCam
  • © LitCam

Die zehn nominierten Autorinnen und Autoren präsentieren sich und ihre Kinder- und Jugendbücher rund um das Thema Fußball ab sofort in individuell und persönlich aufbereiteten Videosequenzen – abrufbar unter www.lese-kicker.de.

Online-Lesungen: Kinder erleben erstmals alle Autorinnen und Autoren 

Zum ersten Mal bietet der „Lese-Kicker“ den teilnehmenden Kindern die Möglichkeit, alle zehn nominierten Autorinnen und Autoren in kurzen Videosequenzen zu erleben. So erfahren sie, welche Personen und individuellen Geschichten hinter den Werken stecken. Die digitalen Buchvorstellungen sind frei zugänglich und stehen somit nicht nur der Kinder- und Jugendjury, sondern allen lesefreudigen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung.

Das Urteil der Kinderjury zählt

Insgesamt 150 Schulklassen aus ganz Deutschland wurden ausgelost, um als Kinder- und Jugendjury den Sieger des diesjährigen „Lese-Kicker“ zu küren. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Bücherpakete und Begleitmaterialien und wählen bis zum 15. September 2020 ihre Klassenfavoriten. Aus dieser Gesamtwertung und dem Urteil der Erwachsenenjury, bestehend unter anderem aus Manuel Neuer, Nia Künzer, Tim Gailus und Joachim Król, errechnen sich am Ende die beiden Gesamtsieger. Die Preise für den „Lese-Kicker“ 2020 werden nach aktuellem Stand am 17. Oktober 2020 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Die Nominierungen und Online-Lesungen in der Kategorie Kinderbuch:

  • Jan Birck: Storm und der große Fußballsturm (Carlsen)
  • Felix Neureuther, Bastian Schweinsteiger: Zwei Freunde im Fußballfieber (kizz)
  • Ocke Bandixen: Der Wunderstürmer. Hilfe, ich habe einen Fußballstar gekauft! (Loewe)
  • Tina Blase: FC St. Pauli Rabauken. Auf heißer Spur (Verlag Friedrich Oettinger)
  • Frauke Nahrgang: Die Kickerbande. Ein starker Spieler für das Team (Arena)

Die Nominierungen und Online-Lesungen in der Kategorie Jugendbuch:

  • Daniel Keita-Ruel: Zweite Chance. Mein Weg aus dem Gefängnis in den Profifußball (Kiepenheuer & Witsch)
  • Benjamin Tonn: EM 2020. Stars, Teams, Stadien (riva Verlag)
  • Julian Voloj, Marcin Podolec: Ein Leben für den Fußball. Die Geschichte von Oskar Rohr (Carlsen)
  • Julien Wolff: Rausgekickt! Da waren’s nur noch zehn (Carlsen)
  • Evelyn Boyd: Die drei ??? Teuflisches Foul (Kosmos)

Weitere Informationen rund um die digitalen Buchvorstellungen und den „Lese-Kicker“ 2020 finden Interessierte hier: www.lese-kicker.de  

Hintergrund

Mit dem „Lese-Kicker“ – dem Preis für das beste Fußball-Kinderbuch und das beste Fußball-Jugendbuch – prämiert die LitCam das in Idee, sprachlicher Umsetzung und grafischer Gestaltung jeweils ansprechendste Kinder- sowie Jugendbuch, dem es am besten gelingt, über das Thema Fußball fürs Lesen zu begeistern. Verlage konnten bis Ende Februar ihre Neuerscheinungen einreichen. Die fünf besten Fußball-Kinderbücher sowie die fünf besten Fußball-Jugendbücher wurden aus einer Vielzahl eingesandter Neuerscheinungen vorausgewählt. Im Rahmen einer deutschlandweiten Leseförderaktion werden die Shortlist-Titel von 150 Schulklassen und einer prominenten Erwachsenenjury um Manuel Neuer bewertet. Kooperationspartner des „Lese-Kicker“ sind die DFL Stiftung, die DFB-Kulturstiftung, die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sowie die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Staatsministerin Prof. Monika Grütters hat die Schirmherrschaft übernommen.

LITCAM – Frankfurt Book Fair Literacy Campaign – ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich für Bildungsgerechtigkeit und Integration einsetzt. Sie wurde 2006 auf der Frankfurter Buchmesse initiiert. Ziel ist es, durch die Vermittlung von Grundkompetenzen sowie den Umgang mit digitalen Medien Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Herausforderungen im Leben erfolgreich zu meistern. Mehr zur LitCam und ihrer Arbeit unter www.litcam.de.

Ansprechpartner

LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH
Karin Plötz
Direktorin LitCam
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0) 69 2102-140
E-Mail: litcam@book-fair.com
Web: www.litcam.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden