LEV Gymnasien fordert Erhalt funktionierender, bestehender Strukturen im Bereich der Oberstufengymnasien

"Die LEV Gymnasien unterstützt die Forderung der Elternvertretungen des Schulverbundes der Wirtschaftsschulen in Saarbrücken diese bewährte Kooperation zu erhalten und nicht zugunsten neuer, kleinerer Einheiten zu zerschlagen" erklärt der Vorsitzende der LEV Gymnasien Joachim Klesen. " Es macht keinen Sinn funktionierende und bewährte Strukturen aufzulösen. Wir müssen vielmehr solche Kooperationen gerade im Hinblick auf die in Zukunft rückläufigen Schülerzahlen fördern, um an den jeweiligen Standorten den Schüler und Schülerinnen ausreichende Wahlmöglichkeiten im Rahmen der Oberstufe anbieten zu können."

26.11.2008 Saarland Pressemeldung Gesamt Landes Elternvertretung des Saarlandes (GLEV)

Gerade die angekündigte bessere Verzahnung von Gesamtschulen und Erweiterten Realschulen mit Oberstufengymnasien zeigt, dass die Kooperation zwischen den einzelnen Bildungseinrichtungen ein sinnvoller und notwendiger Weg ist. "Die Durchlässigkeit im Bildungssystem muss erhöht und dadurch bessere Bildungschancen eröffnet werden. Wir müssen für mehr Bildungsgerechtigkeit sorgen", so Klesen. "Wenn Strukturen vorhanden sind und sich bewährt haben, müssen diese auch erhalten werden."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden