Ministerin Sommer begrüßt deutsch-palästinensische Schülergruppe in Düsseldorf

"Die persönliche Begegnung ist der beste Weg, um gegenseitiges Verständnis und Toleranz gegenüber dem anderen aufzubauen." Mit diesem Zitat hat Schulministerin Barbara Sommer heute eine deutsch-palästinensische Schülergruppe sowie deren begleitende Lehrkräfte in Düsseldorf begrüßt. Seit Februar dieses Jahres arbeiten das Berufskolleg Opladen und die Al Jalazoon Mädchenschule aus Palästina im gemeinsamen Twinning Projekt. Im virtuellen Raum chatten die Schülerinnen und Schüler, tauschen sich über Hobbies und Musik aus und arbeiten an gemeinsamen Projekten.

03.12.2008 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerin Sommer hatte die Schülerinnen aus Palästina, zwei Lehrkräfte und eine Mitarbeiterin des dortigen Bildungsministeriums bei ihrem Besuch der Mädchenschule im Flüchtlingscamp Al Jalazoon im Juni 2008 zu einem einwöchigen Besuchsprogramm nach Köln und Düsseldorf eingeladen. "Ich wünsche mir, dass aus dieser ersten Begegnung eine nachhaltige Freundschaft zwischen den Twinning Partnern und darüber hinaus zwischen beiden Schulen entsteht", so die Ministerin. Noch während des Aufenthaltes der palästinensischen Gäste soll ein "Memorandum of Understanding" zwischen beiden Schulen unterzeichnet werden.

Auf die Gruppe wartet ein vielseitiges Programm in der Landeshauptstadt, unter anderem mit Führung durch den Medienhafen und Fahrt auf den Fernsehturm, einem Besuch des Landtags und Gesprächen mit der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe. Die Gäste wohnen in einer Jugendherberge in Köln, nehmen aktiv am Schulleben teil und beteiligen sich an der gemeinsamen interkulturellen Projektarbeit. Thema der intensiven Arbeitsphasen ist ein gegenseitiges Kennenlernen von Traditionen und Festen: "Das Weihnachtsfest in Deutschland und das Opferfest in Palästina".

Die Landesregierung fördert seit nunmehr zwei Jahren Schulpartnerschaften mit Israel und Palästina und wird auch für das Jahr 2009 einen Landeswettbewerb ausschreiben, an dem nordrhein-westfälische Schulen mit innovativen Ideen für Schulpartnerschaftsprojekte und Begegnungsmaßnahmen teilnehmen können.

Weitere Informationen zur Förderung für Begegnungsmaßnahmen sowie für den Landeswettbewerb mit Israel und Palästina finden Sie hier: www.schulministerium.nrw.de/BP/Internationales/Begegnungen/Foerderung/index.html


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden