Neues interaktives Lernmodul auf www.internet-abc.de

Die Mitgliederzahlen von Social Communities im Internet wachsen stetig. Hier gehören der Austausch mit Freunden, der Aufbau von Freundeslisten und der Upload von Bildern und Videos zum Alltag. Auch unter Schülern sind soziale Netzwerke beliebte Treffpunkte. Damit Einsteiger lernen, sich sicher in sozialen Netzwerken zu bewegen, hat die Medienkompetenz-Initiative Internet-ABC ein neues interaktives Lernmodul gestartet.

13.09.2010 Pressemeldung Internet-ABC c/o Geschäftsstelle Landesanstalt für Medien NRW

Im neuen Modul "Soziale Netzwerke" auf www.internet-abc.de erwartet die Internetuser ein abwechslungsreicher Praxiskurs mit Hörstücken, Filmen, Lückentexten und Rätseln. Vom Umgang mit Passwörtern bis zu den Profileinstellungen lernen sie Schritt für Schritt, worauf es in einem sozialen Netzwerk ankommt.

"Schütze Deine Privatsphäre"

Gerade Kinder können die Dynamik eines Netzwerkes nicht immer richtig einschätzen. Der Onlinekurs sensibilisiert sie für persönliche und private Inhalte. Auch sollen sie solche Einträge vermeiden lernen, die im Lauf der Zeit peinlich werden könnten. Wer sich durch alle sechs Abschnitte des Moduls klickt, weiß auch um die anderen Gefahrenpotenziale. Dazu zählen Mobbing-Attacken ebenso wie die Veröffentlichung von nicht rechtefreien Inhalten. Eine Linkliste, die auch weiterführende Lesetipps für Eltern bereithält, rundet das Angebot ab.

Das Modul ist so angelegt, dass sich auch Kinder ab zehn Jahren hiermit informieren können. Die meisten sozialen Netzwerke erlauben eine Anmeldung erst ab zwölf Jahren. Auch die Internet-ABC-Redaktion empfiehlt diese Alterseinschränkung. Das Modul trägt jedoch der Tatsache Rechnung, dass in der Realität aber auch jüngere Kinder solche Kommunikationsplattformen nutzen.

Die Internet-ABC-Redaktion ergänzt damit die Rubrik "Wissen wie´s geht". Interaktive Praxiskurse zu bislang zwölf Themen aus der Welt der Internets laden ein zum selbstständigen Lernen, Ausprobieren und Vertiefen des eigenen Wissens.

Über das Internet-ABC

Das Internet-ABC ist ein spielerischer Ratgeber für den Einstieg ins Internet. Als Kompass zur Orientierung bietet es praxisnahe und leicht verständliche Informationen über den sicheren Umgang mit dem World Wide Web. Die Plattform richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren und auf eigenen Seiten an Eltern und Pädagogen. Die Website ist sicher, werbefrei und nicht kommerziell. Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Verein Internet-ABC e.V. Ihm gehören die Landesmedienanstalten aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg/Schleswig-Holstein, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen an.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. Mit der Projektdurchführung ist das Adolf-Grimme-Institut in Marl beauftragt.

Nähere Informationen
Mechthild Appelhoff / Gaby Becker
Geschäftsstelle Internet-ABC e.V.
c/o Landesanstalt für Medien NRW
Zollhof 2, D-40221 Düsseldorf
Tel: 0211/77007-172
Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden