Schüler aus Nordrhein-Westfalen erfolgreich beim "EU-Jugend-forscht" 2008

Schulministerin Barbara Sommer beglückwünscht drei Schüler aus Nordrhein-Westfalen zu ihrem erfolgreichen Abschneiden beim EUWettbewerb 2008 für junge Wissenschaftler in Kopenhagen.

01.10.2008 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

"Zu Ihrer herausragenden Leistung möchte ich Ihnen ganz herzlich gratulieren", schreibt die Ministerin in persönlichen Briefen an David Wittkowski aus Ratingen sowie an Anja Massolle und Lisa Schowe aus Münster. Gleichzeitig bedankte sich die Ministerin bei den Lehrerinnen und Lehrern der drei Nachwuchsforscher für die geleistete Unterstützung. Sommer: "Talentierte und engagierte junge Menschen sind die Zukunft unseres Landes. Ich freue mich vor allem darüber, dass die tollen Leistungen in den Naturwissenschaften erbracht wurden. Ich wünsche mir mehr davon, damit wir unseren Bedarf an Nachwuchskräften decken können." Die feierliche Preisverleihung fand in Anwesenheit von Prinz Joachim von Dänemark statt.

Vier Monate nach seinem Bundessieg beim Bundeswettbewerb "Jugend forscht" konnte David Wittkowski aus Ratingen beim 20. EU-Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler einen 2. Preis gewinnen. Er setze sich gegen Konkurrenten aus mehr als 30 europäischen Ländern durch. Den mit 5.000 Euro dotierten Preis erhielt David Wittkowski für seine Analyse verschiedenartiger Muster, die Flüssigkeiten auf rotierenden Oberflächen bilden – unter anderem Keulen, Dreiecke und Quadrate. Mit dieser Untersuchung hatte Wittkowski in diesem Jahr bereits beim 43. Jugend forscht Finale den Bundessieg im Fachgebiet Physik errungen.

Lisa Schowe und Anja Massolle aus Münster präsentierten in Kopenhagen ihr Forschungsprojekt, mit dem sie im Mai 2008 bei Jugend forscht den Bundessieg im Fach Biologie gewonnen hatten. Die beiden Schülerinnen analysierten die Unterbrechung des Fotosynthesekreislaufs von Pflanzen infolge schädlicher Umwelteinflüsse. Beim EUWettbewerb gewannen sie die Teilnahme an der International Sustainable World Project Olympiad "I-SWEEEP" im April 2009 in Houston, Texas.

Der "European Union Contest for Young Scientists" wird von der Europäischen Kommission veranstaltet. Ziel ist es, den wissenschaftlichen Austausch und die Zusammenarbeit zwischen jungen Forschern zu fördern.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden