Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ausgeschrieben

Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten "alle für EINE WELT – EINE WELT für alle" zur Entwicklungspolitik startet in diesem Schuljahr bereits zum dritten Mal. Das Thema "Globalisierung – Zusammenleben gestalten" richtet sich an Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen, "Wir sind Kinder EINER Welt" an Grundschulen. Der Wettbewerb zielt auf die Förderung und Verankerung der entwicklungspolitischen Bildung an Schulen.

11.09.2007 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Die Schülerinnen und Schüller sollen sich mit Fragen wie "Können die Kinder überall in die Schule gehen?", "Haben Kinder in Afrika auch die Grippe?", "Und woher kommt eigentlich meine Jeans?" beschäftigen. Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) fordert die Schülerinnen und Schüler im Freistaat zur Teilnahme auf: "In Zeiten voranschreitender Globalisierung verschwimmen und verschwinden Grenzen. Wir müssen begreifen, dass wir alle nur diese eine Welt haben und dass wir nur gemeinsam die Aufgaben der Zukunft bewältigen können. Dazu bedarf es der gegenseitigen Verständigung. Nur wenn wir den anderen kennen, werden wir ihn auch verstehen."

Teilnehmen können Schulteams aller Klassenstufen, Kurse oder Arbeits- und Schülergruppen. Die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe haben die Möglichkeit, Einzelbeiträge einzureichen, die zur Gestaltung der Sekundarstufe II als besondere Lernleistung ermöglicht werden kann. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Projektberichte, CD-ROMs, Videos, Plakate, Songs, Theaterstücke, Werbekampagnen, Schülerzeitungen, Kunstobjekte – alles ist erlaubt. Alle Klassen, Kurse, Arbeits- und Schülergruppen können in unterschiedlichen Kategorien teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 25.000 Euro, einen Schüleraustausch und für jeden Teilnehmer eine Urkunde vom Bundespräsidenten Horst Köhler. Die 200 Gewinner fahren zum großen Abschlussevent nach Berlin und treffen dort den Bundespräsidenten und die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

"alle für EINE WELT – EINE WELT für alle" ist der große Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik. Er wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung von der InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH durchgeführt und von der Zeitbild Verlag GmbH in Zusammenarbeit mit dem Grundschulverband realisiert. Alles Wichtige ist im Internet unter www.eineweltfueralle.de zu finden. Didaktisches Begleitmaterial sowie die Ausschreibungsunterlagen für den Wettbewerb können beim Zeitbild Verlag unter dem Stichwort "Eine Welt" bestellt werden (E-Mail: bestellung( at )zeitbild.de; Fax: 030 – 320 01 911). Einsendeschluss ist der 5. April 2008.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden