Über 3.700 Gymnasiasten nehmen an internationaler Prüfung im Fach Französisch teil

In Bayern findet am 21. Juni für über 3.700 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten die internationale DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) Prüfung im Fach Französisch statt. Das DELF- Programm beschreibt seit September 2005 ein Zertifikatsprogramm für die französische Sprache, bestehend aus sechs vollkommen unabhängigen Einheiten. Die Schülerinnen und Schüler haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen: B1 und B2. Sieht die Schwierigkeitsstufe B1 vor, dass der Prüfling einer Diskussion folgen und an ihr teilnehmen kann, so müssen die Schülerinnen und Schüler bei B2 ihren Standpunkt auch verteidigen und weiter ausführen können.

18.06.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Zahlreiche französische Universitäten erkennen das Diplom als Sprachnachweis an, Arbeitgebern beweist es, dass die Kandidatinnen und Kandidaten nicht nur über eine hohe Sprachkompetenz im Mündlichen und Schriftlichen verfügen, sondern auch in alltäglichen Situationen spontan und flexibel reagieren können. Weltweit gibt es in 154 verschiedenen Ländern (auch in Frankreich) insgesamt 900 anerkannte Prüfungszentren. Dabei liegt die Bestehensquote der bayerischen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten von über 95% weit über dem Durchschnitt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden