GEW Bremen RSS-Feed

GEW Bremen

Die GEW Bremen ist aus Lehrerinnen- und Lehrervereinen hervorgegangen, deren Tradition weit ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist die GEW als Bildungsgewerkschaft Mitglied im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Sie ist mit etwa 4.000 Mitgliedern die größte Interessenorganisation im bremischen Bildungswesen. Die GEW vertritt die Interessen der Beschäftigten in allen Bildungsbereichen, vor allem in Schulen, KTH's, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und der Weiterbildung. Auch arbeitslose PädagogInnen und WissenschaftlerInnen, Studierende und SeniorInnen gehören zu uns. Die GEW setzt sich zugleich für ein demokratisches, auf Chancengleichheit zielendes Bildungssystem ein. Der GEW-Landesverband Bremen besteht aus den beiden Stadtverbänden Bremen und Bremerhaven. Höchstes Beschlussgremium im Landesverband Bremen ist der in demokratischer Urwahl von den Mitgliedern gewählte Bremer Gewerkschaftstag. Er tritt in der Regel einmal jährlich zusammen und wählt die Mitglieder des Geschäftsführenden Landesvorstandes (GLV). Der Geschäftsführende Landesvorstand besteht aus den LandesvorstandsprecherInnen, dem Schatzmeister und dem Landesgeschäftsführer.

Meldungen

© www.pixabay.com
Übertragungsgefahr

„Mund- und Nasenschutz verschleiert das potentielle Infektionsrisiko“

„Eine Maskenpflicht in Schule sollte nicht das vordringliche Mittel der Wahl sein. Zunächst gilt es technische und organisatorische Maßnahmen umzusetzen, damit die Gefahr einer Infektion für alle am Schulleben Beteiligten maximal und langfristig reduziert werden kann.“ sagt die Bremer Landesvorstandssprecherin der GEW, Elke Suhr. mehr

21.08.2020 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Forderung

„Gesundheit muss weiterhin oberste Priorität haben“

Eine Grundvoraussetzung für gute Bildung ist Gesundheit. Für die GEW muss bei der Öffnung der Bildungseinrichtungen die Gesundheit der Beschäftigten und der Lernenden an erster Stelle stehen.  mehr

17.04.2020 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Abschlussprüfungen

Probleme mit zweitem Abiturtermin

„Von einer Vergleichbarkeit des Abiturs kann keine Rede mehr sein“, erklärt der Bremer GEW-Landesvorstandssprecher Jan Stöh mit Blick auf die Corona-Pandemie. mehr

09.04.2020 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Bildungsausgaben

„Bildungsfinanzierung muss Priorität haben!“

„Bildungsfinanzierung muss Priorität haben!“ sagt Elke Suhr, Landesvorstandssprecherin der GEW Bremen angesichts der Haushaltsverhandlungen, die im Augenblick im Senat geführt werden. mehr

10.02.2020 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.com
Forderung

Bessere und gerechte Eingruppierung von Erzieher*innen an Schulen

Wenige Stunden vor dem Fristablauf zur Einreichung von Haushaltsanträgen weist die GEW darauf hin, dass eine angemessene Eingruppierung von Erzieher*innen in Schulen immer noch nicht vereinbart ist. Bisherige Gesprächsangebote seitens der GEW seien noch nicht beantwortet worden, betont Christian Gloede, GEW-Vorstandssprecher. mehr

30.09.2019 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Bildungspläne

Erste Stellungnahme zum Koalitionsvertrag

Bremen: Bildung ist der neuen Koalition wichtig. Sie steht weit vorne und kein Bereich des Koalitionsvertrages umfasst mehr Zeilen. Eine klare Schwerpunktsetzung ist erkennbar: Bildung wird als Mittel gegen Armut und Ausgrenzung sowie für ein selbstbestimmtes Leben gesehen – vom Anfang bis zur Weiterbildung. mehr

02.07.2019 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Kinga/Shutterstock
Besoldung

GEW: Ein fast sehr guter Tag für viele Bremer Lehrkräfte

Vorwahlversprechen werden wahr - Bürgerschaft übernimmt weitgehend das Tarifergebnis für Beamte und beschließt A13 für Lehrkräfte. Nur angestellte Fachkräfte warten weiter auf eine entsprechende Regelung. mehr

10.05.2019 Pressemeldung Schule

© Kinga/Shutterstock
Weltfrauentag

Gleichstellung in Schule und Wissenschaft hat Vorbildfunktion

Bremen: Anlässlich des heutigen Internationalen Frauentages mahnt die GEW vermehrte Bemühungen für Gleichberechtigung in Bildung und Wissenschaft an. mehr

08.03.2019 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Fachkräftemangel

Wo bleibt die Initiative?

Zum Halbjahreswechsel bleibt die Situation an den Schulen des Landes Bremen angespannt. Trotz der bislang umgesetzten Maßnahmen, insbesondere der Erhöhung der Plätze im Referendariat von 450 auf 600 Stellen und verschiedener Programme zum Seiteneinstieg, ist der Fachkräftemangel spürbar. mehr

05.02.2019 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Lehrkräftemangel

Fehlendes Personal führt zu Schwierigkeiten an Schulen

Der Bedarf an Fachkräften in den Bremer Schulen steigt. Die Bildungsbehörde stellt zwar auch im laufenden Schuljahr weiter Personal ein, aber selbst mit dem Einsatz von Menschen ohne abgeschlossene pädagogische Ausbildung sind die Lücken nicht mehr zu stopfen. mehr

29.08.2018 Pressemeldung Schule