Bildungsmedien

360° Bildung: Cornelsen auf der didacta 2010

Der Spezialist für Bildungsmedien zeigt auf Deutschlands größter Bildungsmesse Lerntrends und Unterrichtsmöglichkeiten aus allen Blickwinkeln. Cornelsen entwirft Bildungsszenarien der Zukunft, zeigt aber vor allem, wie das Zusammenspiel aller Bildungsakteure gelingen kann: wenn Schüler- und Lehrermaterialien Hand in Hand gehen, Eltern eingebunden sind und Aus- und Weiterbildung den Bildungsprozess flankieren.

25.02.2010 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Mit 23 Fachvorträgen für Lehrerinnen und Lehrer und vielen Sonderveranstaltungen eröffnet Cornelsen die diesjährige Bildungsschau. Unübersehbar präsentiert sich der Bildungsprofi in Halle 9.1 auf 1000 qm. Im "Cornelsen Lehrerzimmer", an acht Whiteboards und auf drei Präsentationsflächen lernen Messebesucher didaktische Innovationen und beispielhafte Projekte kennen. Kompetente Berater informieren über frühkindliche Bildung, Schule und Unterricht, Lernen am Nachmittag, Beruf und Weiterbildung sowie die Erwachsenenbildung. Sonderveranstaltungen sind:

Cornelsen Lehrerzimmer

Zeit für Gespräche: Für individuelle Beratungen zur Unterrichtsgestaltung und -planung, zur sozial-didaktischen Unterstützung von Brennpunktschulen, zur Umsetzung der nordrhein-westfälischen Schulpolitik und vielem mehr.

Die NaglProbe

Der Medienpädagoge und Lehrer Matthias Nagl macht die Nagl-Probe: Stündlich befragt er Pädagogen und Medienmacher zur heutigen Unterrichtspraxis und stellt Verlagsangebote auf den Prüfstand.

Preisverleihung Cornelsen Förderpreis "Zukunft Schule"

"Kooperatives Lernen" macht Schule: Am 17. März um 14.00 Uhr ehrt die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen in Halle 6, E41 (forum bildung) innovatives und beispielgebendes Zusammen-spiel des Lehren und Lernens.

Preisverleihung Schülerwettbewerb FrancoMusiques

Mit der Französischen Botschaft und Bureau Export de la Musique Française zeichnet Cornelsen am 18. März um 13.30 im Raum Foyer Süd/CC Ost die Gewinner von 115 Schülerteams aus, die selbst komponierte Chansons auf Französisch singen.

Stolperchancen. Menschen. Wege. Geschichten

Lehrkräfte mit Migrationshintergrund schildern am 16. und 17.03. jeweils 11.30 am Stand ihren Werdegang und berichten von Interkulturalität und Sprachförderung im Unterricht.

Konsolenspiele und Lernsoftware an Ganztagsschulen

Podiumsdiskussion um interaktive Lernspiele zur Bildungsförderung an Ganztagsschulen. Im Forum Unterrichtspraxis diskutieren am 16.03., 14.00 Uhr: eine Schulleiterin, eine Medienpädagogin und Martin Hüppe als Sprecher des Ausschusses Neue Medien des Branchenverbands VdS-Bildungsmedien (Halle 9 E31).

Gesellenprüfung interaktiv

Auch Berufsschulen nutzen das Whiteboard, z.B. mit Videos und CD-ROMs zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung im Fach Hair and Beauty. Einen glänzenden Einblick gibt das Virtuelle Haarstudio mit einer Frisurenberatung am Cornelsen Stand.

Comiczeichner Bernd Kissel bei der Arbeit

Die Comic-Reihe Faim d`histoire hilft Französischlernen und führt Schülern auf witzige Weise zu berühmten Schauplätzen der französischen Geschichte. Am 17. März ab 15.00 sieht man am Cornelsen-Messestand, wie die Hefte entstehen.

Fernsehstar Marvi Hämmer aus KIKA zum Anfassen

In Kooperation mit National Geographic wandert Ratte Marvi in Mannsgröße über den Messestand. Marvi ist das Maskottchen des neuen Atlas für Grundschulen in NRW.

10 Jahre Cornelsen Akademie

Die Weiterbildungsschmiede für Pädagogen feiert ihr Jubiläum und bietet Sonderkonditionen und offene Schnupperseminare mit verschied. Trainern, Dozenten und schulinternen Fortbildern.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden