Didacta 2011: Schwerpunkt digitale Medien

In keinem Land der OECD ist die Diskrepanz zwischen der privaten Ausstattung mit digitalen Geräten und der schulischen Nutzung größer als in Deutschland. Zu Hause nutzen Schüler und Lehrer selbstverständlich Computer und Internet – auch um für die Schule zu arbeiten und Unterricht vor- und nachzubereiten. Im Klassenzimmer ist der Einsatz digitaler Medien dagegen nach wie vor marginal, weil geeignete methodische und fachdidaktische Konzepte fehlen.

16.02.2011 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Cornelsen engagiert sich seit Jahren für einen effektiven Einsatz von digitalen Medien in Schule und Unterricht und entwickelt Unterrichtsszenarien und Medienangebote, die helfen, Lehrpläne umzusetzen, Bildungsstandards zu erreichen und innovative Lehr- und Lernmethoden in die Klassen zu bringen. Schwerpunkte sind:

  • Das Projekt LernCoachies.de denkt das Schulbuch grundlegend neu. Mit digitalen Arbeitshilfen kann in dem Online-Portal für Schülerinnen und Schüler am Nachmittag exakt entlang des Schulbuchs gelernt werden. www.lerncoachies.de
    Stündliche Präsentationen auf der didacta Stuttgart in Halle 1, G 31

  • Im www.schulbuch-center.de können Arbeitshefte von Lehrerinnen und Lehrern selbst zusammengestellt und auf Lerntempo und Lernhistorie der jeweiligen Unterrichtsklasse abgestimmt werden. Das Unterrichtsmaterial wird im Print-on-Demand-Verfahren individuell zusammengestellt und nur nach Umfang bezahlt.

  • Die Bildungsstudie der Initiative D21, von Cornelsen initiiert, gibt neue Aufschlüsse über die technische Ausstattung und das Mediennutzungsverhalten von Lehrerinnen und Lehrern.

    Veranstaltungen auf der didacta Stuttgart:

Pressekonferenz "Digitale Medien in der Schule". Die D21-Bildungsstudie

Mittwoch, 23.02.11, 11.00 - 12.00 Uhr, Pressezentrum, Messe Stuttgart

Podiumsdiskussion "Schule und digitale Medien – Noch getrennte Welten?

Mittwoch, 23.02. 15.00 – 15.40 Uhr, Cornelsen Stand, Halle 1, Stand 1 G 31

  • Mit dem Hörstift TING erhalten Bücher eine neue Dimension. Unsichtbar eingedruckte Markierungen werden mit TING hörbar gemacht. Cornelsen zeigt, wie der Hörstift das Lernen erweitert. www.ting.eu, und www.lextra.de.

    Veranstaltungen auf der didacta Stuttgart:

Pressekonferenz "Neun Verlage bringen gemeinsam Hörstift TING auf den Markt"

Mittwoch, 23.02.11, 13.00 - 14.00 Uhr, Pressezentrum, Messe Stuttgart

  • Mobile Lerneinheiten aus dem App-Store bringen Mathe auf das iPhone und ermöglichen gezieltes Üben von Prozent- und Zinsrechnung. www.lernsnacks.de

Ausführliche Informationen und digitale Pressemappen unter www.cornelsen.de/presse

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden