Jugendministerium unterstützt Spiel- und Lernstuben der Sportjugend Rheinland-Pfalz

Bewegung leistet einen wesentlichen Beitrag zu einer gesunden Entwicklung von Kindern. Wie wichtig dabei eine stärkere Bewegungsförderung gerade in sozialen Brennpunkten ist, haben verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen aufgezeigt. Mit dem Sport- und Bewegungsangebot der Spiel- und Lernstuben will die Sportjugend in Rheinland-Pfalz die Entwicklung dieser Kinder und Jugendlichen fördern. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur unterstützt die Sportjugend Rheinland-Pfalz hierbei mit einem Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro.

22.07.2008 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Die Spiel- und Lernstuben sind Kindertagesstätten, die Kinder aller Altersgruppen unter Berücksichtigung ihrer Lebensbedingungen und ihres sozialen Umfeldes fördern. Sie sind in der Regel ganztägig geöffnet und arbeiten eng mit Grundschulen zusammen. Zurzeit gibt es in Rheinland-Pfalz etwa 30 Spiel- und Lernstuben.

"Die Kinder und Jugendlichen, die die Spiel- und Lernstuben besuchen, sollen nicht nur in ihrer körperlichen sondern auch in ihrer sozialen Entwicklung gefördert werden. Dies trägt auch zu mehr Chancengleichheit auf dem weiteren Lebensweg diesen jungen Menschen bei", so Jugendministerin Doris Ahnen.

Nähere Informationen über die Sportjugend gibt es unter www.sportjugend.de.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden