Kultusminister Goebel eröffnet Aktionsausstellung MATHE-KINGS

Am kommenden Montag wird Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) die Aktionsausstellung MATHE-KINGS in Erfurt eröffnen. Die Ausstellung von Elisabeth Niggemmeyer und Nancy Hoenisch richtet sich an Kinder zwischen vier und acht Jahren und ihre erwachsenen Begleiter und will sie mit auf eine Entdeckungsreise in das Land der Mathematik nehmen.

01.04.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Zeit: Montag, 4. April 2005, 14 Uhr
Ort: Erfurt, Grundschule 6 "Bechsteinschule", Hans-Sailer-Straße 25

Minister Goebel, selbst Mathematiker, sagte im Vorfeld der Ausstellung: "Die Ausstellung Mathe-Kings ist ein hervorragendes Beispiel für die Anregung von Lerntätigkeiten für Kinder zwischen vier und acht Jahren und damit zugleich beispielhaft für unser Ziel Bildung und Betreuung Institutionen übergreifend zu betrachten und zu gestalten. Mathematisches Denken ist die Basis für lebenslanges Lernen. Ohne Mathematik kann man sich in der modernen Welt nicht zurechtfinden. Die Grundlage mathematischen Denkens bildet sich schon in den ersten Lebensjahren, mit den ersten Erfahrungen mit Regelmäßigkeiten Mustern, Formen, Größen, Gewicht, Zeit und Raum. Die moderne Entwicklungspsychologie lehrt uns: eine früh einsetzende mathematische Förderung ist erstrebenswert. Schon der Kindergarten kann auf Mathematik neugierig machen. Lust und Neugier auf Mathematik im Alltag der Kinder zu fördern, das ist eine reizvolle Aufgabe für Eltern, Erzieher und Lehrer. Denn Mathematik kann in Verbindung gebracht werden zu Musik, Rhythmus, zu Tanz. Mathematik steckt in Blumen, Früchten, in der Sonne und den Sternen, in den Jahreszeiten, ja im gesamten Universum.

Mathematik und Naturwissenschaften, diese Fächer haben einen hohen Stellenwert in der Thüringer Schulpolitik. Auch die Mathematik und die Naturwissenschaften bieten - allein schon vom Praxisbezug dieser Fächer - viel Raum für eigene Schulprofilierung und damit für eigenverantwortliche Schulentwicklung. Das ist das große Ziel unserer Schulpolitik. Internationale Bildungsstudien wie PISA und TIMMS haben gezeigt, dass wir der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung noch mehr Gewicht geben müssen."

Die Ausstellung ist vom 4. bis 29. April 2005 in der "Bechsteinschule" in Erfurt, in der Hans-Sailer-Str. 25 zu sehen und an der Werktagen für Kindergruppe von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Alle Kindergärten und Kinder der Schuleingangsphase an Grund- oder Förderschulen sowie Eltern mit ihren Kindern sind nach telefonischer Anmeldung bei Frau Guthörl herzlich zum aktiven Besuch der Ausstellung eingeladen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden