Leseinitiative "Lust auf Lesen" des Thüringer Kultusministeriums:

Das Thüringer Kultusministerium hat seine neue Publikation zur Leseförderung für das Jahr 2006 veröffentlicht. Sie enthält erneut eine Fülle von Ideen und Anregungen, Projekten und Fortbildungen zur Förderung der Lesemotivation und der Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler in Thüringen.

21.12.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Die 48 Seiten umfassende neue Publikation steht bereits im Internetangebot des Thüringer Kultusministeriums unter www.thueringen.de/de/tkm/.... Sie wurde per E-Mail an alle Thüringer Schulen verschickt. Als gedruckte Fassung im Format DIN-A-5 geht sie im Januar 2006 zudem an alle allgemeinbildenden Schulen und Kindertageseinrichtungen in Thüringen. In der neuen Publikation werden u.a. zentrale Ergebnisse einer Umfrage des ThILLM an Thüringer Schulen zur Leseförderung präsentiert. Es gibt zahlreiche Anregungen für die Leseförderung im Kindergarten, Kindertageseinrichtungen und Schulen. Aus der Erhebung PISA 2003-E werden aktuelle Rückschlüsse für Thüringen gezogen.

Am 9. März 2006 findet im Reithaus in Weimar das ThILLM-Form Lesen 2006" statt. Vom 13. bis 19. März 2006 wird die landesweite "Woche des Lesens" durchgeführt. Vom 27. März bis 1. April 2006 gibt es an der Universität Erfurt eine spezielle Kinder-Universität zum Thema "Rund um das Buch". Danach beteiligt sich Thüringen am 23. April 2006 am Welttag des Buches und am 18. November 2006 am dritten bundesweiten Vorlesetag, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen und der Wochenzeitung "Die Zeit". Am 20. September 2006 findet dann in Weimar die fünfte Mitteldeutsche Lyriknacht statt.

Das Thüringer Kultusministerium setzt seine bewährten Lese- und Schreibwettbewerbe fort, z.B. den Thüringer Buchlöwen, den Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb und das Junge Literaturforum Hessen/Thüringen. Das Angebot der Lesescouts, bei dem ältere Schüler jüngere zur Lesefreude entflammen und motivieren, wird ausgeweitet. Unter dem Titel "Vom geschriebenen zum gedruckten Buch" kooperiert das Thüringer Kultusministerium mit den über 70 Thüringer Verlagen. Neu ist ebenso eine Kooperation mit der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und den Offenen Kanälen in Thüringen zur Förderung der Lesekompetenz, wie auch die Zusammenarbeit mit den christlichen Kirchen. Auch eine Kooperation mit der Goethe-Gesellschaft Weimar wurde neu eingegangen.

Schließlich wird sich das Thüringer Kultusministerium an dem Vorhaben ProLesen der Kultusministerkonferenz beteiligen. Hierbei geht es um die langfristige Aufgabe, Konzepte und Materialien für die Leseförderung zu entwickeln. Dabei wird das Lesen als Aufgabe nicht nur des Faches Deutsch, sondern als Aufgabe für alle Schulfächer verstanden.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden