Niedersachsen

35.023 Studienanfänger im ersten Hochschulsemester

Mit Beginn des Wintersemesters 2012/13 sind in Niedersachsen mehr als 171.000 Studierende eingeschrieben (2011: rund 161.000). Laut der vorläufigen Schnellmeldungen der Hochschulen konnten zum aktuellen Wintersemester 35.023 Studienanfänger im ersten Hochschulsemester registriert werden.

22.11.2012 Pressemeldung Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

"Damit ist die Zahl die Studierenden im Land so hoch wie nie zuvor", sagt die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Professor Dr. Johanna Wanka, und begründet dies mit dem guten Ruf der niedersächsischen Hochschulen. "Kaum ein anderes Bundesland bietet eine bessere Betreuung der Studierenden an. Das spricht sich rum", so die Ministerin. Laut Statistischem Bundesamt hat sich in Niedersachsen die Betreuungsrelation deutlich verbessert. Kamen 2004 noch 19,5 Studierende auf einen Dozenten, waren es 2010 nur noch 17,0. Hingegen blieb das bundesweite Betreuungsverhältnis fast unverändert bei 19,4 gegenüber 19,6 in 2004. "Es war eine kluge Entscheidung der Hochschulen, den Großteil der Studienbeiträge für mehr Personal einzusetzen. Eine gute Betreuung ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen Studienabschluss", betont Ministerin Wanka.

Die Studienanfängerzahl entspricht fast exakt der in der aktuellen Vorausberechnung der Kultusministerkonferenz ausgewiesenen Zahl von 35.000 für Niedersachsen.

Die Niedersächsische Landesregierung hat angesichts der gestiegenen Studierendenzahlen zusätzlich sechs Millionen Euro für die Studentenwerke in Niedersachsen bereitgestellt. Diese werden hälftig auf die Jahre 2012 und 2013 aufgeteilt und den fünf niedersächsischen Studentenwerken bedarfsorientiert – entsprechend den tatsächlich zusätzlich eingeschriebenen Studierenden – pauschal zugewiesen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden