E-Book: Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016 – Aktuelle Daten und Statistiken

Schrumpfende Bevölkerung und steigende Lebenserwartung: Mit dem Anstieg der Zahl der Pflegebedürftigen wird die Pflege zum Jobmarkt der Zukunft. Neue Aufgaben und Herausforderungen entstehen, Berufsbilder verändern sich, Fachkräfte werden gebraucht.

30.05.2016 Bundesweit Pressemeldung TarGroup Media GmbH & Co. KG
  • © targroup Media GmbH & Co. KG

Akademisierung der Pflegeberufe

Mit der bereits begonnenen Akademisierung der Pflege werden nicht nur Berufsbilder aufgewertet, sondern auch dem bereits akuten Notstand an qualifiziertem Personal entgegengewirkt. Jährlich kommen neue Studien- und Weiterbildungsangebote dazu. Die große Dynamik auf dem Bildungsmarkt Pflege hat zur Folge, dass Informationen rund um Studium und Weiterbildung schnell veralten.

Der Online-Studienführer Pflegestudium.de, der im Mai 2016 vollständig aktualisiert und im neuen Design veröffentlicht wurde, verschafft nun in einem kostenlosen E-Book einen Überblick über den Status Quo der Studienmöglichkeiten.

Die Situation der Pflege-Studiengänge heute

Auf Grundlage der für Pflegestudium.de akribisch recherchierten Daten, gibt es nun das E-Book „Pflegestudiengänge in Deutschland 2016 – Aktuelle Daten und Statistiken“, das anschaulich und in Kürze einen Überblick über die Situation der Pflege-Studiengänge in Deutschland vermittelt:

Hochschulen

  • 78 Fachhochschulen, Universitäten und Akademien bieten in Deutschland ein Pflegestudium an. 
  • Davon befinden sich 43 in staatlicher Trägerschaft, 15 werden kirchlich und 20 privatwirtschaftlich getragen.

Studiengänge

  • Insgesamt gibt es 149 Pflege-Studiengänge, davon 105 Bachelor und 44 Master.
  • Bei den Fachrichtungen ist die Pflegewissenschaft führend, ihr können 81 Studiengänge zugeordnet werden. Ebenfalls gut vertreten sind die Studiengänge Pflegemanagement und Pflegepädagogik.

Studienmodelle

  • Pflege kann in Vollzeit, dual und berufsbegleitend als Präsenz- oder Fernstudium studiert werden – damit werden alle existierenden Studienformen bedient.

Regionale Verteilung

  • Pflege kann bundesweit studiert werden. In den meisten Bundesländern gibt es sogar mehrere Studienorte. Die vielfältigsten Möglichkeiten bieten jedoch NRW und Bayern – sie stellen knapp ein Drittel der Studienangebote für Pflege.

Kostenloser E-Book-Download

Das E-Book mit weiteren Informationen und Infografiken rund um Pflege-Studiengänge in Deutschland, steht kostenlos zum Download zur Verfügung unter:  Pflegestudium.de/eBook

Pflegestudium.de – neu und aktuell in zeitgemäßem Design

Der Studienführer Pflegestudium.de ist bereits seit 1998, als die webbasierte Informationssuche noch in den Kinderschuhen steckte, eine verlässliche Adresse für Studieninteressenten. Seit Mai 2016 ist das Portal optisch und inhaltlich umfangreich überarbeitet: Studieninteressenten finden hier eine aktualisierte Hochschuldatenbank mit allen Studienmöglichkeiten in Deutschland. Erfahrungsberichte von Studierenden, Informationen zu Pflegeberufen und eine Weiterbildungsrubrik ergänzen den Studienführer um wertvolle Informationen für die Studienwahl.

Pflegestudium.de ist ein Studienführer aus dem Netzwerk Das-Richtige-studieren.de.

Ansprechpartner

targroup Media GmbH & Co. KG
Milan Klesper
Hauptstr. 73
50996 Köln
Telefon: 0221. 379 177 10
Fax: 0221. 379 177 12
E-Mail: info@targroup-media.de
Web: www.targroup-media.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden